Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skripte

  • Prüfungsgebühren

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fernlehrgang: Zugang zu digitaler Lernplattform inkl. Unterlagen

  • Pädagogische Betreuung

Ausbildung zum Fitnesstrainer mit B-Lizenz in Frankfurt

Unsere Ausbildung zum Fitnesstrainer mit der B-Lizenz in Frankfurt ist der Klassiker unter den Sport- und Fitnessausbildungen. Ob als Präsenz- oder Fernlehrgang - hier lernen Sie alles das, was Sie für Ihre zukünftige Tätigkeit als Fitnesstrainer brauchen.

Übersicht
Bild

499 € / Fernlehrgang

749 € / Präsenzlehrgang

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

Variante Fernlehrgang: 
Lehrgangsdauer ca. 4 Monate
3 Präsenztage (36 UE) + Selbstlernphasen (230 UE)

Variante Präsenzlehrgang:
6 Präsenztage (72 UE) + Prüfungsvorbereitung im Selbststudium (24 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Hochschulzertifikat

Bild

Förderung durch die Arbeitsagentur möglich

Bild

Variante Fernlehrgang:
30 Fortbildungspunkte

Variante Präsenzlehrgang:
60 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite

Präsenzphasen im Präsenzlehrgang sind an den folgenden Standorten verfügbar

Bitte beachten Sie, dass bei Angeboten mit Selbstlernphasen evtl. weitere Präsenzorte zur Verfügung stehen. Sehen Sie dazu Präsenztermine im Fernlehrgang.

Beschreibung
Full HD

Starten Sie Ihre professionelle Karriere in der Fitnessbranche mit der Ausbildung zum Fitnesstrainer mit B-Lizenz in Frankfurt und legen Sie damit ein wichtiges Fundament in diesem Bereich! Der Klassiker unter den Sport- und Fitnessausbildungen bietet Ihnen ein ganzheitliches Arbeiten im Fitnessstudio. Dabei betreuen Sie Kunden auf der Trainingsfläche sportfachlich, beraten sie in ihren Zielvorstellungen und leisten Hilfestellung. Die Qualifikation zum Fitnesstrainer ermöglicht Ihnen Probetrainings und Eingangstests mit potenziellen Neu- und Bestandskunden durchzuführen. Sie erklären den Kunden den richtigen Umgang mit den Trainingsgeräten, sorgen für eine optimale Belastungsgestaltung und entwerfen individuelle Trainingspläne nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Kundenorientiertes Auftreten und Fitnessaffinität sind gute Voraussetzungen, um ein beliebter und fachkompetenter Trainer auf dem Fitnessmarkt zu werden. Darüber hinaus beraten, kommunizieren und informieren Sie Ihre Kunden auch neben der Studiofläche. Werden Sie mit der Ausbildung zum Fitnesstrainer ein wichtiger Mitarbeiter in Ihrem Fitnessstudio und begleiten Sie Ihre Kunden kompetent und motivierend bei den Trainings. Die Kombination von Fachwissen und methodischen Fähigkeiten sichert Ihnen Ihre berufliche Kompetenz und ermöglicht Ihnen das Wissen in der Praxis anzuwenden. Schaffen Sie sich jetzt eine fachliche Basis für Ihren professionellen Erfolg in der Fitnessbranche – werden Sie Fitnesstrainer mit B-Lizenz!

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

FUNKTIONELLE ANATOMIE

Für die Arbeit als Fitness Trainer sind anatomische Grundlagen notwendig, um Ihre Kunden professionell im Trainingsprozess begleiten und beraten zu können. In diesem Modul entwickeln Sie ein Verständnis für den Aufbau und die Funktionen des passiven sowie aktiven Bewegungssystems. Darüber hinaus vertiefen Sie Ihr Wissen über das zentrale und periphere Nervensystem.

ERKRANKUNGEN DES MUSKEL-SKELETT-SYSTEMS

Dabei sind die passiven sowie aktiven Anteile des menschlichen Körpers beeinträchtigt bzw. erkrankt. Störungen dessen machen sich häufig durch Schmerzsyndrome und schmerzbedingte sowie mechanische Funktionseinbußen bemerkbar. Es können alle passiven und aktiven Komponenten des Stütz- und Bewegungsapparates betroffen sein. Fernerhin betrachtet werden müssen auch Veränderungen in der Knochendichte und -struktur.

HERZ-KREISLAUF-SYSTEM UND ERKRANKUNGEN

Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden im Wesentlichen durch Risikofaktoren, wie z.B. Bewegungsmangel, Ernährung, Tabakkonsum und Hypertonie negativ beeinflusst. Die Forschung zeigt, dass ein erhöhtes Potenzial von Prävention besteht. Die Wirksamkeit von Interventionen wird vor allem durch die Veränderung von bestimmten Lebensweise und übergreifende verhältnisbezogene Strategie nachgewiesen. Erlernen Sie außerdem die Grundlagen über die Funktionalität des kardiovaskulären Systems. Mit diesem Wissen haben Sie gute Chancen, um als Trainer erfolgreich zu arbeiten.

TRAININGSLEHRE

In diesem Teil der Ausbildung steht die Vermittlung von Kenntnissen zur Durchführung eines sportlichen Trainings im Vordergrund. Das Ziel ist die Leistungssteigerung sowie der Erhalt und die Optimierung von Gesundheit. Des Weiteren erfahren Sie mehr über die Grundlagen für die Entwicklung zielgerichteter und kundenorientierter Trainingspläne.

GRUNDLAGEN UND METHODEN DES FITNESSTRAININGS

Als Fitnesstrainer leiten Sie Ihre Kunden methodisch durch den individuellen Trainingsprozess und betreuen sie in Bezug auf ihre Zielsetzungen. Ein kundenorientiertes Arbeiten ist dabei essentiell. Die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind das Planen, Realisieren und Bewerten von Trainingsplänen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das Modul vermittelt Ihnen die Grundlagen der didaktischen und methodischen Begleitung Ihrer Kunden sowie die funktionelle Übungseinweisung an den Trainingsgeräten.

TRAININGSBERATUNG IM FITNESS-SPORT

Sie beraten Ihre Kunden im Hinblick auf individuelle und realistische Zielstellungen im gesamten Trainingsprozess. Ihre Aufgabe ist es zielführende Methoden aufzuzeigen und diese in der Umsetzung zu kontrollieren.

Eingangsdiagnostik (Anamnese, Haltungsscan, Fitnesstests, Check-Up‘s)

Jedes gute Fitnessstudio führt eine Eingangsdiagnostik mit Neukunden durch. Diese dient der individuellen Beurteilung des Fitnesszustandes und gibt Auskunft über die Belastungsgestaltung im Trainingsprozess. Die gängigsten Testmethoden beziehen sich auf die Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Anhand der Testergebnisse kann ein individueller Trainingsplan erstellt werden, der klassisch aus Warm Up, Hauptteil und Cool Down besteht.

Realistische Trainingsziele nach der SMART-Methode

Zusammen mit Ihrem Kunden erarbeiten Sie Trainingsziele und -vorschläge. Im Zusammenhang dessen wird Ihnen hier die SMART-Methode vorgestellt. Daneben spielt neben der Methodik auf die Didaktik in der Beratung eine wesentliche Rolle.

Setzen, Planen, Verfassen und Bewerten von Trainingsplänen

Für die systematische Entwicklung von Trainingsplänen benötigen Sie umfangreiches Wissen über Trainingsprozesse und -zyklen. In dieser Unterrichtseinheit erhalten Sie Beispiele und Methoden, die Ihnen auch die Bewertung von Trainingsplänen ermöglicht.

EINWEISUNG IN DEN ÜBUNGSKATALOG FÜR DIE TRAININGSFLÄCHE

Die Einweisung in verschiedene Übungen an den Trainingsgeräten, Freihanteln und Cardiogeräten sowie Dehnübungen stehen im Vordergrund dieses Moduls. Im Zuge dessen erhalten Sie exemplarische Trainingseinheiten für unterschiedliche Zielgruppen.

Beispieltrainingseinheiten für unterschiedliche Zielgruppen

Hier stellen Sie Beispieltrainingspläne für typische Zielgruppen im Fitnesssport zusammen (50+, Gewichtsreduktion, Fortgeschrittene). Dabei greifen Sie unterschiedliche Trainingssysteme und Belastungsparameter für variantenreiche Trainingskonzepte auf. Bezüglich der Inhalte des Trainingskonzeptes unterscheidet man hauptsächlich zwischen dem Training der Muskulatur im Kraft-, Haltungs- und Koordinationsbereich sowie dem Herz-Kreislauf-Training.

ORGANISATION UND ADMINISTRATION

Als Fitnesstrainer sind Sie nicht nur für die Betreuung auf der Trainingsfläche zuständig, sondern widmen sich auf verschiedenen administrativen Aufgaben, die ein gewisses Maß an Organisation verlangen. Mit Abschluss des Moduls stellen Planungen für Veranstaltungen oder ganz allgemeine administrative Anforderungen kein Problem mehr für Sie dar.

Voraussetzung
 

Praktische Vorerfahrungen sind für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung notwendig.

Abschluss
 

Schriftliche & Praktische Prüfung:

Überprüfung der erworbenen Kompetenzen für die gewählte berufliche Weiterbildung.

 

Nur Fernlehrgang:

Einsendeaufgaben müssen VOR den Präsenzphasen eingereicht werden. Die Überprüfung des Lernerfolges erfolgt in der Selbststudiumsphase (obligatorisch, unbenotet). Nötig ist ebenso die Hospitation (5 Stunden) im Laufe der Ausbildung. Die praktische Prüfung erfolgt an Tag 3 der Präsenzphase. Die schriftliche Prüfung ist zeitlich flexibel online über unsere Lernplattform durchführbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Bildungslevel:

Mehr Infos

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel