Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training in Hannover

Leiten Sie zukünftig als Kursleiter Ihre Entspannungskurse im Autogenen Training und erweitern Sie in der Ausbildung in Hannover entsprechend Ihre Kursleiter-Kompetenzen. Unsere anerkannte Ausbildung ermöglicht Ihnen die Durchführung von Präventionskursen.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung
Full HD

Das Autogene Training (AT) gilt als effektive und weit verbreitete Entspannungstechnik, die Sie in Hannover innerhalb einer Ausbildung zur Kursleitung erlernen können. Autogenes Training beugt präventiv stressbedingten Erkrankungen vor und hilft zusätzlich bei deren Reduzierung. Heutzutage bestimmen Stress, Hektik und Zeitdruck unseren Alltag, wodurch Entspannung zu einem primären Teil davon gemacht werden muss. Als Kursleiter für Autogenes Training helfen Sie Ihren Kunden durch Autosuggestion dabei, Körper und Geist zu vereinen und so einen tiefen Entspannungszustand auszulösen. Den benötigten Zugang zum Unterbewusstsein erhalten Sie durch wiederholte, formelhafte Redewendungen in Kombination mit einer ruhigen Körperhaltung, woraus eine völlige Muskelentspannung und geistige Gelassenheit resultieren. Die Ausbildung gibt Ihnen die notwendigen Kursleiterkompetenzen, um eigene Kurse im Autogenen Training durchzuführen, sowie ein grundlegendes Verständnis für Stress und Entspannung und Indi- bzw. Kontraindikationen. Sie lernen, wie Sie Ihren Kunden Hilfe zur Selbsthilfe geben können, um mit alltäglichen Belastungen besser umzugehen und einen idealen Bewusstseinszustand zur Entspannung zu erreichen. Durch die erworbene Fach- und Methodenkompetenz erklären Sie die Übungen verständlich und leiten die Evaluation Ihrer Kurse durch professionelle Feedbackgespräche ein. Da wir Sie in unser eigenes Kursprogramm einführen, wird Ihnen der sofortige Start als Kursleitung ermöglicht, zusätzlich dürfen Sie Präventionskurse anbieten, die nach §20 SGB V anerkannt werden.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

PHYSIOLOGISCHE GRUNDLAGEN DER STRESSREAKTION UND ENTSPANNUNGSREAKTION

Anhand des Nervensystems werden verschiedene Stressreaktionen erklärt. Die unterschiedlichen Stresstypen und -arten und die Symptome und Folgen von chronischem Stress werden voneinander abgegrenzt.

GRUNDLAGEN DER ENTSPANNUNGSREAKTION

Verschiedene Faktoren müssen erfüllt sein, um eine Entspannungsreaktion auszulösen. Wie sich diese abzeichnen und systematische und psychologische Entspannungsverfahren funktionieren, zeigen wir Ihnen hier.

AUTOGENES TRAINING

Die effektive Methode des Autogenen Trainings umfasst die systematische Tiefenentspannung. Das lernen Sie als kurz- und langfristige Methoden kennen, die zu regelmäßiger Entspannung führen. Als Kursleiter haben Sie dabei die Aufgabe, die Übungen verständlich zu erklären und auf die Wirkungsweisen aufmerksam zu machen. Das generiert die Vermeidung von Problemen und Vorbehalten während Ihrer Kurse. Durch Ihre hier erworbenen Kenntnisse über den medizinischen und präventiven Übungseinsatz erhalten Sie die notwendigen Kompetenzen.

ÜBUNGSDURCHFÜHRUNG

Für einen leichteren Einstieg, veranschaulichen Sie zu Beginn die verschiedenen Entspannungstechniken. Da das Autogene Training ganz unterschiedlich sowohl im Liegen als auch im Sitzen praktiziert werden kann, zeigen wir Ihnen eine Unterteilung in die sechs Grundstufen und deren jeweilige Variationen, um bei jedem Kunden individuell den gewünschten Entspannungszustand auszulösen. Die notwendige Formulierung, Hilfestellung und etwaige Schwierigkeiten innerhalb Ihrer Kurse werden ausführlich diskutiert. Die „Vorsatzbildung“ hilft Ihnen, die Verhaltensweisen Ihrer Kunden positiv zu beeinflussen, indem Sie bestimmte Formeln verwenden, deren korrekte Verwendung wir mit Ihnen üben.

KURSAUFBAU

Als Kursleiter bilden Sie den Mittelpunkt für Ihre Kunden, weshalb Sie mit Kompetenz und Empathie überzeugen. Den Aufbau und die Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Kurs gehen wir mit Ihnen durch, damit Sie wissen, auf welche persönlichen Aspekte und anderen Rahmenbedingungen Sie Ihr Augenmerk richten. Das beinhaltet unter anderem die Wahl der Räumlichkeiten, des Equipments, der Kursgröße und der Teilnehmer. Wichtige Anhaltspunkte und Hinweise erhalten Sie in diesem Modul genauso wie eine ausführliche Einweisung in unser internes Kursprogramm, um Ihnen die Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung zu sichern.

FEEDBACKRUNDEN LEITEN

Den Abschluss einer jeden Kursstunde sollte eine Feedbackrunde bilden, die Ihnen dabei hilft, Ihren qualitativen Anspruch an Ihren Kurs zu halten. Wir geben Ihnen eine Anleitung zu einem effektiven und korrekten Feedbackgespräch erhalten Sie hier.

TRANSFER IN DEN ALLTAG GEWÄHRLEISTEN

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Übungen so anleiten und Ihre Kunden so motivieren, dass diese die Übungen optimal zwei- bis dreimal täglich in Ihren Alltag einbauen können.

Voraussetzung
 

keine Vorerfahrung notwendig

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel