Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training in München

Leiten Sie zukünftig als Kursleiter Ihre Entspannungskurse im Autogenen Training und erweitern Sie in der Ausbildung in München entsprechend Ihre Kursleiter-Kompetenzen. Unsere anerkannte Ausbildung ermöglicht Ihnen die Durchführung von Präventionskursen.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung
Full HD

Als wirksame Präventionsmethode zur Vorbeugung und Reduktion stressbedingter Erkrankungen ist in München das Autogene Training, in welchem wir Ihnen die Ausbildung zur Kursleitung anbieten, in der Entspannungstechnik wissenschaftlich anerkannt. Da die heutige Gesellschaft Zeitdruck, Hektik und Stress zu festen Bestandteilen eines durchschnittlichen Alltages zählt, sind diese Faktoren häufig verantwortlich für Erkrankungen und machen Entspannung umso wichtiger. Als Kursleiter für Autogenes Training führen Sie zukünftig bei Ihren Kunden durch Autosuggestion eine Verknüpfung von Körper und Geist und daraus resultierend einen tiefgehenden Entspannungszustand herbei. Das Unterbewusstsein sprechen Sie durch formelhafte, wiederholte Redewendungen und eine ruhige Körperhaltung an und fördern somit effektiv die völlige Muskelentspannung und körperliche Gelassenheit. Die Ausbildung bietet Ihnen die notwendigen Leitungskompetenzen, um eigene Kurse im Autogenen Training anbieten zu können und ein grundlegendes Verständnis für Stress und Entspannung und Indi- bzw. Kontraindikationen. Sie lernen, wie Sie Ihre Kunden dabei unterstützen, mit Selbstentspannung die alltäglichen Belastungen zu verarbeiten und einen idealen Bewusstseinszustand zur Entspannungsförderung zu erreichen. Da Sie sich hier die entsprechende Fach- und Methodenkompetenz aneignen, erklären Sie Ihren Kunden die Übungen verständlich und sind in der Lage, deren Empfindungen zur Erfolgskontrolle zu besprechen. Da wir Sie in ein allumfassendes Kursprogramm einweisen, können Sie sofort als Kursleitung im Autogenen Training starten und zusätzlich Präventionskurse anbieten, die nach §20 SGB V anerkannt sind.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

PHYSIOLOGISCHE GRUNDLAGEN DER STRESSREAKTION UND ENTSPANNUNGSREAKTION

Wir vermitteln Ihnen Basiswissen über das Nervensystem und wie Stressreaktionen sich auswirken anhand einer Übersicht der Stressarten und -typen. Darauffolgend werden die Folgen von länger anhaltendem Stress und die resultierenden Symptome aufgezeigt.

GRUNDLAGEN DER ENTSPANNUNGSREAKTION

Eine Entspannungsreaktion können Sie durch die Erfüllung verschiedener Faktoren auslösen. Die Kennzeichen und Anwendung zeigen wir Ihnen hier genauso wie die Funktionsweise systematischer und psychologischer Entspannungsverfahren.

AUTOGENES TRAINING

Eine tiefe und ganzkörperliche Entspannung wird durch systematisches Training erreicht. Eine der wirksamsten Methoden ist dabei das Autogene Training. Wir geben Ihnen einen Einblick über kurz- und langfristige Methoden zur regelmäßigen Entspannung. Als Kursleiter haben Sie die Aufgabe, die Übungen verständlich weiterzugeben und Ihren Kunden die Wirkungsweise zu vermitteln, um Problemen und Vorbehalten effektiv entgegenzuwirken. Das zuvor erworbene Wissen über den medizinischen und präventiven Übungseinsatz wird Ihnen diese Arbeit enorm erleichtern.

ÜBUNGSDURCHFÜHRUNG

Sie starten mit leichten Übungen um die Entspannungstechniken zu veranschaulichen. Da das Autogene Training sowohl im Sitzen als auch im Liegen praktiziert werden kann, zeigen wir Ihnen, wie sich die unterschiedlichen Übungspositionen gestalten. Es gibt insgesamt sechs Grundstufen und davon ausgehend mehrere Variationen, die Ihren Kunden individuell helfen, einen optimalen Entspannungszustand zu erreichen. Welche Formeln Sie zur Erklärung verwenden und wie Sie richtig Hilfestellung geben bei der Durchführung lernen Sie in diesem Modul genauso wie die korrekte Ausübung an sich.

KURSAUFBAU

Als Kursleiter sind Sie der Mittelpunkt und das Vorbild im Kurs und überzeugen mit Kompetenz und Empathie, mit welchen Sie die Übungen anleiten. Wie Sie Ihre Kurse gestalten und aufbauen können, sehen Sie anhand von Beispielen in diesem Modul, denn neben persönlichen Aspekten müssen Sie auch andere Rahmenbedingungen beachten. Dazu zählen beispielsweise die richtige Wahl der Räumlichkeiten, des Equipments und die geeignete Gruppengröße inklusive der Wahl der Teilnehmer. Hierfür geben wir Ihnen wichtige Anhaltspunkte, Empfehlungen und eine Einweisung in unsere internen Kurspläne, damit Sie bei der Krankenkassenzulassung anerkannt werden.

FEEDBACKRUNDEN LEITEN

Die Kursstunde beenden Sie mit einer Feedbackrunde, mit der Sie Ihre Erfolgskontrolle durchführen. Dabei sind etwaige Regeln zu beachten, damit Sie wissen, wie Sie richtig mit Feedback umgehen.

TRANSFER IN DEN ALLTAG GEWÄHRLEISTEN

Um Ihren Kunden langfristig zu helfen, motivieren Sie diese zu Übungen, die sich optimal in den Alltag integrieren lassen. Die dafür notwendigen unterstützenden Elemente zeigen wir Ihnen in diesem Modul.

Voraussetzung
 

keine Vorerfahrung notwendig

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel
Kontakt