Bild

Bild 030 338419800 // Bild info(at)ahab-mfg.de // Bild Montag-Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr

Bild

Alles im Preis inklusive

  • keine zusätzlichen Kosten

  • lebenslanges Zertifikat

  • Relevante Digitale ­Unterlagen

  • Handouts

Zertifizierter Kursleiter „RELAX-PAUSE“

Ausbildung im Bereich Mitarbeiter- und Firmengesundheit

Übersicht
Bild

349 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

2 Präsenztage

Bild

Zertifikat

Bild

20 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, Köln und Brandenburg möglich!

Ratenzahlung möglich

Zusatzleistung

Teilnehmerunterlagen

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite

AN FOLGENDEN STANDORTEN

Berlin Köln

Beschreibung

Eine aktive Pausengestaltung wird zunehmend von Unternehmen und ihren Mitarbeitern nachgefragt. Auch die Integration von entspannungsfördernden Übungen zählt zur aktiven Pausengestaltung! Das Konzept: RELAX-PAUSE ist ein umfassendes Trainingsprogramm für eine 15-minütige aktive Pause mit dem Schwerpunkt der Entspannungsförderung. Das Programm wurde von Psychologen, Sport- und Gesundheitswissenschaftlern sowie Lehrmeistern asiatischer Entspannungstechniken entwickelt, evaluiert und findet bereits eine breite Anwendung bei verschiedenen Firmenkunden. Als Grundlage erhalten Sie einen 10-wöchigen Plan für die Umsetzung des Programms. Im Rahmen der Schulung erhalten sie ferner eine theoretische Einführung, welche Grundprinzipien der Entspannungsförderung Anwendung finden und wie man mit einer nachhaltigen Integration von entspannungsfördernden Pausen reale gesundheitsförderliche Effekte bei diesem Programm erreichen kann. In der praxislastigen Ausbildung erhalten Sie ein sehr breites Übungsrepertoire unterschiedlichster stressreduzierender Übungen, sodass Sie Ihre Kunden mit abwechslungsreichen und schnell vermittelbaren Übungen stets zu einer tiefwirkenden Pause verhelfen können!

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

Ablauf eines 10-Wochenprogramms

Mittels eines Stundenverlaufsplans wird der Ablauf, die Methodik, die notwendigen Materialien sowie die genaue Übungsausführung der einzelnen Trainingseinheiten dargelegt. Sie erhalten ein konzeptioniertes 10-Wochenprogramm, welches in der Ausbildung besprochen wird und Ihnen für die eigene Anwendung zur Verfügung steht.

Motivationstools zur Teilnahme an der Relax-Pause

Eine effektive RELAX-Pause ist aus Sicht des Unternehmens nur dann ökonomisch sinnvoll, wenn möglichst viele, und vor allem die Mitarbeiter, die es brauchen, teilnehmen. Ihnen werden mehrere Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie als Kursleiter mittels bestimmter Medien und einer gezielten Ansprache die Mitarbeiter motivieren können an der RELAX-PAUSE regelmäßig teilzunehmen und nachhaltig die Übungen in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Anamnese: Screenings bzw. Stresstests

Mittels verschiedener Verfahren, beispielsweise einem Fragebogen oder einem computerbasierten Test, lässt sich herausfinden wie gestresst die Teilnehmer sind und welche Auswirkung dies auf ihren Organismus habe. Es empfiehlt sich einen Stresstest vor und nach dem 10-Wochenprogramm einzusetzen, um die Effektivität der Maßnahme auf den Faktor Stress transparent zu machen. 

Körperliche Entspannungsübungen

Autogenes Training (AT), Progressive Muskelrelaxation (PMR) und Yoga zählen zu den bekanntesten körperlichen Entspannungsübungen. Durch unterschiedlichste körperliche Aktivierungen wird die körperliche und geistige Entspannung eingeleitet. Sie lernen die Kurzformen einzelner Übungen dieser Verfahren und deren Anleitung kennen.

Achtsamkeitsübungen

Den Körper zu spüren, zu fühlen was er braucht und ihn auf allen Sinneskanälen aktiv wahrzunehmen ist das Ziel der Achtsamkeit. Sie erlernen die Anleitung und den Hintergrund verschiedener Achtsamkeitsübungen. Somit können Sie Ihren Kursteilnehmern erläutern, wann und wie Achtsamkeitsübungen sinnvoll eingesetzt werden können.

Meditationsübungen

Mit Meditationsübungen lernt man sich ganz auf sich und sein Innerstes zu fokussieren. Damit wird die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsleistung langfristig gesteigert. Ein PLUS bei der Bewältigung von anspruchsvollen oder monotonen Arbeitsaufgaben.

Körperreisen

Bei den Körperreisen geht es um die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Sie begeben sich auf eine gedankliche Reise durch Ihren Körper. Ihre ganze Konzentration ist nach innen gerichtet. Sie lernen einzelne Körpersegmente und -bereiche zu benennen und die Teilnehmer in einen Zustand der Ruhe zu versetzen.

Atemübungen

Eines der auffälligsten physiologischen Kennzeichen einer Entspannung ist das Atmen. Ein tiefer und ruhiger Atemrhythmus spiegelt einen ruhigen und entspannten Zustand wieder. In den klassischen Entspannungstechniken (Autogenes Training und Yoga) wird auf eine regelmäßige und gleichmäßige ruhige Atmung geachtet. Sie lernen unterschiedliche Atemtechniken kennen, um Ihre Kursteilnehmer in einen entspannten Zustand zu bringen. 

Formen der Eigenmassage

Sie kennen das? Nach einen langen Tag im Büro schmerzt der Nacken und Sie massieren ihn selber mit einem ganz bestimmten Griff. Bei einer Eigenmassage geht es darum, verspannte und angespannte Muskulatur zu lockern oder eine einfache Gewebsstimulation ohne fremde Hilfe durchzuführen. Dies kann mit und ohne Geräte (z.B. Igelball) durchgeführt werden. Sie erlernen unterschiedliche Massagetechniken mit und ohne Hilfsmittel.

Entspannungsfördernde Technik

Wir stellen Ihnen im Rahmen der Ausbildung bewährte technische Geräte zur Förderung der Entspannung vor und geben Ihnen die Chance, diese durch eigenes Austesten kennenzulernen. Entspannung durch Elektronik – geht das überhaupt? Geräte wie die Mindmaschine (Audiovisuelle Stimulation) sorgen mit Hilfe von Licht und Tonimpulsen dafür, dass Sie schnellstmöglich in einen Zustand der Tiefenentspannung gelangen. Die Qi-Maschine erzielt durch Schwingungen eine Lockerung der Muskulatur und bewirkt ein angenehmes Gefühl der inneren Ruhe.

Übungen zum Umgang mit negativen Emotionen

Emotionen machen das Leben lebenswert und sind zentraler Bestanteil unseres Seelenlebens. Doch negative Emotionen wie Angst, Aggression und Wut hemmen uns und steuern unser Verhalten. Ziel ist es, achtsam mit seinen Gefühlen umzugehen und die Regulation der eigenen Emotionen frühzeitig ansteuern zu können.

Kognitive Stressbewältigungsübungen

Viele Kursteilnehmer fragen nach einfachen Methoden, Stress auszublenden. Geht das überhaupt? Ja... wenn man es im Alltag trainiert! Kognitive Methoden zur Regulation stresserzeugender und stressverstärkender Gedanken dienen dazu, Denkmuster und Denkstrukturen so zu gestalten, dass stressauslösende Impulse vermieden werden. 

Powernapping

Der Powernap, auch Tagschlaf genannt, gilt als Geheimwaffe gegen ein Mittagstief. Wir erläutern Ihnen welche Regel zu beachten sind, um erholt und aktiviert neu zu starten.

Augengymnastik

Es ist Fakt, dass die Sehkraft im Alter nachlässt. Doch die Sehkraft kann mit gezielten Übungen für die Augenmuskulatur gestärkt werden, um somit der Einschränkung der Sehkraft entgegenzuwirken. Wir zeigen Ihnen effektive Übungen zum Training und zur Entspannung der Augen.

Voraussetzung
 

Mind. 1x Grundqualifikation: Psychologie / Medizin / Sport & Fitness / Gesundheitsförderung / Stressbewältigung & Entspannung

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel