Bild

Alles im Preis inklusive

  • Übungskatalog

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Kursleiter für Wirbelsäulengymnastik / Core-Trainer in Stuttgart

Übersicht
Bild

259 €

Hier klicken um zu sehen, was alles

Bild

2 Präsenztage (24 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

20 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Bild

Praktische Vorerfahrungen sind für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung notwendig.

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Etablieren Sie sich als Core-Trainer und erweitern Sie Ihre Kompetenzen um spezielles Wirbelsäulentraining, um mit dieser Ausbildung in Stuttgart erfolgreich in Sportstudios Gruppenkurse anbieten zu können und Ihre individuellen Kunden zu trainieren.

Durch die Ausbildung zum Kursleiter für Wirbelsäulengymnastik / Core-Trainer in Stuttgart eröffnet sich für Sie ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten in Sport- und Fitnesseinrichtungen sowie Unternehmen. Die zunehmend sitzende Bevölkerung oder andere einseitige Belastungen lässt die Zahl der Menschen mit Rückenleiden ansteigen. In diesem Zusammenhang hat sich das Core-Training bereits zu einem festen Bestandteil der Prävention etabliert. Der Fokus des Trainings liegt auf der Kräftigung der tiefer- und oberflächlich liegenden Muskeln, die den Körper stabilisieren, ausrichten und bewegen. Vor allem die Muskulatur des Rückens und Bauchs sowie Teile der Streckerkette werden beim Core-Training beansprucht. Muskuläre Dysbalancen, Bewegungseinschränkungen und degenerative Veränderung sowie Leistungseinbußen bei erfolgreichen Sportlern sind mögliche Folgen eines schwachen Cores (engl. Kern). Sämtliche Bewegungen haben Ihren Ursprung in der Körpermitte. Damit ist das Core eine bedeutsame Komponente für ideale Längen-Spannungsverhältnisse, Aktivierungsfähigkeit und Gelenksbewegungen in der Hüftregion und sorgt für eine Aufrechterhaltung muskulärer Balance. Wirbelsäulengymnastik verbessert dynamische Aktivitäten und ermöglicht die Prävention wirbelsäulenbedingter Erkrankungen. Neben fundiertem theoretischen Wissen, erlernen Sie außerdem koordinativ anspruchsvolle Übungen, die beispielsweise durch eine zunehmende propriozeptive Trainingsumgebung gekennzeichnet werden können. Das globale Stabilisationssystem und die funktionelle Kraft des Bewegungssystems werden infolge des Trainings herausgefordert. Die Arbeit mit Gymnastikbällen, -bändern, Balance-Bällen oder -Pads stellt eine sinnvolle und effektive methodische Ergänzung dar. Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Kursleiter für Wirbelsäulengymnastik sind Sie in der Lage Präventionskurse, die nach §20 SGB V anerkannt sind, anzubieten und durchzuführen. Legen Sie jetzt los und stärken Sie die Körpermitte Ihrer Kunden!

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel
Kontakt