Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Übungskatalog

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Rückenschullehrer in Hamburg

Werden Sie Experte in der Prävention von Rückenschmerzen am Standort Hamburg

Übersicht
Bild

449 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

5 Präsenztage (60 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Hochschulzertifikat + Einzelzertifikat

Bild

50 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Werden Sie jetzt zum Experten in der Prävention von Rückenschmerzen und absolvieren Sie die Ausbildung zum Rückenschullehrer im Norden Deutschlands in Hamburg. In diesem Zusammenhang erhalten Sie ein bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkanntes Kurskonzept*, das Ihnen zukünftig mit entsprechender Grundqualifikation ermöglicht, Präventionskurse für Ihre Kunden anzubieten. Aufgrund der steigenden Prävalenz von Rückenschmerzen sind Sie als Rückenschullehrer ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsförderung. Im Rahmen dieser Ausbildung eignen Sie sich eine hohe theoretische Fachkompetenz an und erlernen ein umfassendes Übungsrepertoire, um Bewegungsmangel, körperlichen Fehlbelastungen und ungünstigen Fehlhaltungen präventiv zu entgegenzuwirken. Praxisnah vermitteln die einzelnen Module die Grundlagen zum Thema Rückengesundheit und Informationen zur Organisation sowie Durchführung von Rückenschulkursen. Das Wissen ermöglicht Ihnen einen erfolgreichen Start in Ihre ersten Stunden als Kursleiter oder Trainer in der 1:1 Betreuung. Im Fokus Ihrer Tätigkeit steht die Motivation Ihrer Kunden zu regelmäßiger körperlicher Aktivität und Training durch gezielte Übungen. Dabei können Sie Fehlhaltungen und ungünstige Verhaltensweisen erkennen sowie psychischen Belastungen durch Fachkompetenz entgegensteuern. Weitere thematische Inhalte sind u.a. Übungen zur Kräftigung der Core-Muskulatur, Lehrkompetenz zur Vermittlung von Hintergrundwissen sowie ergonomische Haltungs- und Verhaltensweisen. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Strategien zur Stressbewältigung und Entspannung. Werden Sie ein wichtiger Bestandteil im präventiven Training in der Gesundheitsbranche! Für einen erfolgreichen Start in die Praxis, erhalten Sie das Kurskonzept „Präventive Rückenschule“, welches wichtige Stundenplanungen beinhaltet. Mit Abschluss der Ausbildung sind Sie als Rückenschullehrer ein wichtiger Akteur in der Sport- und Gesundheitsbranche. Starten Sie daher jetzt und bieten Sie Ihren Kunden eine professionelle Trainings- und Präventionsberatung!

 

* gleichgestellt der Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)-„Rückenschule“ und entspricht damit den Kriterien der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen zur Umsetzung von §20 SGB V

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

Kursleiter für Wirbelsäulengymnastik / Core-Trainer

FUNKTIONELLE ANATOMIE

Das Grundlagenwissen funktioneller Anatomie ist für die Tätigkeit als Rückenschullehrer unabdingbar. Schwerpunktmäßig beschäftigen Sie sich hier mit der Core-Muskulatur und den funktionellen Begebenheiten.

PRÄVENTIONSMÖGLICHKEITEN FÜR ERKRANKUNGEN DER WIRBELSÄULE

In diesem Modul erfahren Sie mehr über mögliche Fehlhaltungen und Erkrankungen der Wirbelsäule. Störungen des Aufbaus und der Funktion der Wirbelsäule sollten im Hinblick auf die Übungsauswahl berücksichtigt werden. Mit diesen und weiteren Themen beschäftigen Sie sich hier.

ÜBUNGSPOOL FÜR INDIVIDUAL- UND GRUPPENTRAINING

Statisch oder dynamisch, Anfänger oder Fortgeschrittener - Als Trainer sollten Sie stets individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen. Mithilfe des hier erlernten Übungspools gewährleisten Sie ein auf den Kunden zugeschnittenes Trainings zu den Themen Rumpfstabilität, Mobilisation, Körperwahrnehmung, Kräftigung, Dehnung sowie Entspannung.

GERÄTEEINSATZ

Um eine Trainingseinheit effektiv zu steuern, können Sie als Core-Trainer diverse Hilfsmittel, wie Gymnastikbälle oder -bänder, Balance-Bälle und Balance-Pads, nutzen. Der Einsatz solcher Geräte stellt ein individuelles und abwechslungsreiches Training sicher.

PRÄVENTIONSKURS

Sie erlernen hier die richtigen Mittel und Wege anzuwenden, um formulierte Lehrziele zu erreichen. Des Weiteren werden wesentliche Aspekte der erfolgreichen und wirkungsvollen Vermittlung von Inhalten thematisiert. Es erfolgt eine Vorstellung und praktische Einweisung in das Kursprogramm der AHAB-Akademie, welches der Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung ermöglicht. 

Mehr Informationen unter Link.

GANZHEITLICHE BETRACHTUNG DES RÜCKENSCHMERZES UND PRÄVENTIONSMÖGLICHKEITEN

Zunächst werden Schmerzen am Rücken grob nach ihrer Beschwerdedauer eingeordnet, d.h. sie können akut (eher plötzlich, z.B. Hexenschuss) auftreten oder sich chronisch (allmählich) entwickeln. Die allgemeinen Ziele der Rückenschule beziehen sich auf ganzheitliche Konzepte, wie dem Salutogenese-Modell von Antonovsky und dem bio-psycho-sozialen Modell von Rückenschmerzen. Fernerhin orientieren sich die Ziele an den aktuellen europäischen Empfehlungen zur Prävention von Rückenschmerzen, an den formulierten Kernzielen bewegungsbezogener Gesundheitsprogramme und an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine praxisnahe Erläuterung der Empfehlungen und Erklärungsmodelle von Rückenschmerzen stehen hier im Vordergrund.

Praxis der Rückenschule

Die Inhalte und Übungen Ihrer Stunden richten sich nach Ihrer Zielgruppe. Im Zuge dessen sind Sie kompetenter Ansprechpartner für alle Belange der Rückengesundheit. In den Bereichen Entspannung, Koordination, Aufbau der stabilisierenden Muskulatur und der Körperwahrnehmung des Rumpfes ist die Rückengymnastik ein fundiertes Grundlagenprogramm. Dementsprechend erwerben Sie die Qualifikation zur Durchführung von Rückengymnastik-Stunden. Ihr Fokus liegt dabei auf rumpfstabilisierenden Übungen sowie der Schulung von Körperwahrnehmung und motorischen Grundeigenschaften. Zusätzlich kommen auch Entspannungs- und Stressmanagementmethoden zum Einsatz. Mit der hier erworbenen Fachkompetenz sind Sie in der Lage abwechslungsreiche Rückengymnastik zu gestalten und Informationen zu den neuesten Erkenntnissen der Rückengesundheit sowie Risikofaktoren zu vermitteln.

KURSPLANUNG

Im Modul „Kursplanung“ erlernen Sie die wichtigsten Grundlagen für die Entwicklung neuer Trainingspläne unter Berücksichtigung individueller Ziele Ihrer Kunden. Im Vordergrund stehen die richtigen Mittel und Wege, um zuvor formulierte Lehrziele umzusetzen und erfolgreich zu vermitteln. Diese und weitere Grundkenntnisse helfen Ihnen in der Planung zielgruppenorientierter Rückenschul-Kurse und stärken Ihre Kompetenz als Trainer.

RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DIE RÜCKENSCHULE

Sie erhalten eine Vorstellung und praktische Einweisung in das Kursprogramm der AHAB-Akademie. Mithilfe dessen ist eine Anerkennung Ihrer Kurse bei der Krankenzulassung möglich. Erfahren Sie hier die Rahmenbedingungen zur Durchführung, Anmeldung und Anerkennung Ihrer Präventionskurse gemäß §20 SGB V und profitieren Sie von vielen weiteren Tipps für Ihren Erfolg als Rückenschullehrer.

Voraussetzung
 

Praktische Vorerfahrungen sind für die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung notwendig.

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel