Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Bielefeld

Die richtige Auswahl der geeigneten Methoden zur Stressprävention erlernen Sie in der Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Bielefeld. Unterstützen Sie zukünftig Ihre Kunden individuell beim richtigen Umgang mit Stress.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Durch die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer bei der AHAB-Akademie in Bielefeld lernen Sie alles über Stressprävention und -management. Sie werden optimal auf das individuelle Training Ihrer Kunden und den richtigen Umgang mit Stress vorbereitet. Sei es im beruflichen oder privaten Alltag, stressige Situationen und das Gefühl von Überforderung sind schon fast ein fester Bestandteil. Als Stressmanagement-Trainer schulen Sie Ihren Kunden präventive Verhaltensweisen und Methoden, um die Bewältigung von Stress individuell sowie positiv zu beeinflussen. Im Rahmen der Ausbildungsmodule lernen Sie die Grundlagen stressauslösender Faktoren und Stressbewältigungsstrategien. Des Weiteren erlangen Sie Fach- und Methodenwissen, um Ihren Kunden die Bewältigung von Stress in Beruf sowie Privatleben systematisch zu erleichtern. Dabei ist zu beachten, dass unterschiedliche Stresssituationen verschiedene Methoden der Bewältigung erfordern. Darüber hinaus bauen Sie Ihre Kenntnisse über Autogenes Training und/oder Progressiver Muskelrelaxation aus und erweitern Ihr Wissen um den Bereich des Stressmanagements. Auf dieser Grundlage können Sie individuell einzelne Personen oder auch Gruppen erfolgreich coachen. Zur Ihren Aufgaben gehört es, Strategien zu entwickeln, Entspannung zu fördern und Ziele zu setzen. Sie befassen Sich eingehend mit den physiologischen und psychologischen Auswirkungen von Stress und dessen Bewältigung.

Zielführend werden Sie in ein ganzheitliches Kursprogramm eingewiesen, sodass Sie nach der Ausbildung umgehend mit Ihrer Tätigkeit als Stressmanagement-Trainer starten können. Zusätzlich erhalten Sie bereits fertige Kurskonzepte und eine umfangreiche Einweisung in die Durchführung von Präventionskursen. Damit sind Sie mit einem Präventionskurskonzept aufgestellt, welches bei den Krankenkassen nach §20 SGB V anerkannt ist und können mit der angemessenen Grundqualifikation erfolgreich Ihre ersten Präventionskurse im Stressmanagement anbieten.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

STRESSTHEORETISCHE MODELLE

Der Fokus liegt hier auf dem Erwerb des Grundlagenwissens zum Thema Stress. Es erfolgt eine Begriffserläuterung und die Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Körper. Außerdem setzen Sie sich mit den grundlegenden Stresstheorien diverser wissenschaftlicher Disziplinen auseinander, aus deren Perspektive der Stressprozess unterschiedlich charakterisiert wird.

STRESSREAKTIONEN

Die neurobiologischen Grundlagen der Stressreaktion werden hier näher betrachtet. Aber auch die physiologischen Auswirkungen kurzfristiger sowie andauernder Stressbelastungen sind Thema dieses Moduls. Als Stressmanagement-Trainer lernen Sie diese Reaktionen zu erkennen, analysieren und dann zu reduzieren. Das Grundlagenwissen ist notwendig, um die korrekte Stressbewältigungsstrategie für Ihren Kunden auswählen zu können. Im Zuge dessen wird ebenfalls das Burnout-Syndrom erläutert, dessen Begriff sich als Folge von Dauerstress gefestigt hat. Die Bedeutung des Syndroms sowie die Stadien-Kategorisierung können Sie mit Kenntnissen aus diesem Modul erklären.

BEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN IM MULTIMODALEN STRESSMANAGEMENT

Hier lernen Sie was klassische Stresssymptome sind und welche Folgen diese auf Körper & Seele haben. Stressbewältigungsstrategien helfen im Umgang mit zu stressig empfundenen Situationen. Das Modul stellt Ihnen Kurskonzepte dar, die Sie für Ihre eigene Planung und Durchführung Ihrer Kurse nutzen können. Diesbezüglich wird Ihnen das instrumentelle, kognitive und palliativ-regenerative Stressmanagement nähergebracht.

METHODEN ZUR STRESSKOMPETENZENTWICKLUNG

Es existieren unterschiedliche Stresstypen, die sich anhand mittels verschiedener Persönlichkeitsmerkmal kategorisieren lassen. Diese Stresstypen weisen einen unterschiedlichen Umgang mit Stress auf. Zu beachten seien dabei bestimmte Bewertungsmuster und Verhaltensstrategien, die ihren individuellen Einsatz bei Ihren Kunden finden. Des Weiteren geht das Modul auf bestimmte Erkrankungen näher ein. Sie erweitern in diesem Modul Ihre Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeit, kognitiv-emotionale Bewertungsmuster und Spannungsregulation. Techniken wie Gedankenstopp, positive Selbstinstruktion, formelhafte Vorsatzbildung und gezielte Entspannungstechniken werden in diesem Berufsfeld eingesetzt.

KURSAUFBAU

Als Kursleiter stehen Sie kompetent und empathisch bei der Übungsanleitung im Fokus Ihrer Kunden. Deshalb erhalten Sie hier umfangreiche Einblicke in den Aufbau und die Gestaltung einer Übungsstunde, da es sowohl persönliche Aspekte als auch andere Rahmenbedingungen wie beispielsweise die Wahl der Räumlichkeiten, des Equipments, der Kursgröße und der Teilnehmer zu beachten gibt. Hierfür geben wir Ihnen Ansatzpunkte und Empfehlungen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie Ihre Kursstunden stets mit einer Feedbackrunde enden lassen, um Ihren Erfolg zu kontrollieren und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, über Ihre Empfindungen zu sprechen. Das entsprechende Regelwerk für konstruktives Feedback geben wir Ihnen an die Hand. Auch sollten Sie Ihre Kunden zukünftig so motivieren und anleiten, dass sie selbstständig die von Ihnen erlernten Übungen zwei- bis dreimal täglich in ihren Alltag integrieren um den Trainingserfolg weiter auszubauen. Durch die Einweisung in unser Kursprogramm wird Ihnen eine Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung ermöglicht.

Voraussetzung
 

Kursleiterausbildung in der Progressiven Muskelrelaxation oder im Autogenen Training. Senden Sie uns Nachweise anderer Ausbildungsinstitute bitte in digitaler Form per Mail zu (kundenservice@ahab-akademie.de).

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel