Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Dortmund

Die richtige Auswahl der geeigneten Methoden zur Stressprävention erlernen Sie in der Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Dortmund. Unterstützen Sie zukünftig Ihre Kunden individuell beim richtigen Umgang mit Stress.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Wenn Sie in Dortmund die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer absolvieren, können Sie zukünftig mit Ihren Kunden innerhalb von individuellen Trainings den Umgang mit Stress üben und Präventionen gegen Stress durchführen. Da weder beruflich noch im privaten Alltag kaum noch etwas ohne Stress zu funktionieren scheint, haben viele Menschen Ängste entwickelt, mit den Anforderungen des alltäglichen Lebens nicht mehr umgehen zu können. Als Stressmanagement-Trainer vermitteln Sie verschiedensten präventive Verhaltensweisen und Methoden und unterstützen Ihre Kunden individuell bei der Stressbewältigung. Dabei hilft Ihnen das hier erlernte Fach- und Methodenwissen, innerhalb dessen Sie lernen, dass jede Stresssituation ihre eigene Methode und jeder Kunde eine individuell eigene Stressbewältigungsstrategie benötigt. Zusätzlich stützt sich die Ausbildung auf die Kursleitung im Autogenen Training und der Progressiven Muskelrelaxation, die Ihre Kenntnisse im Stressmanagement-Bereich optimal erweitern. Als Stressmanagement-Trainer haben Sie außerdem die Wahl, Einzelpersonen individuell zu trainieren oder ganze Gruppen zu unterstützen. Strategieentwicklung, Entspannungsförderung und Zielsetzung gehören dabei zu Ihrem neuen Aufgabenfeld. Eine erfolgreiche Umsetzung schaffen Sie durch ein tiefgehendes Verständnis über physiologische und psychologische Auswirkungen von Stress. Durch die umfassende Einweisung in ein ganzheitliches Kursprogramm können Sie direkt als Stressmanagement-Trainer starten. Die Kurskonzepte und eine Einführung in die Präventionskurs-Leitung finden Sie Anerkennung bei den Krankenkassen und können nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung sofort eigene Präventionskurse anbieten.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

STRESSTHEORETISCHE MODELLE

Dieses Modul befasst sich mit den Grundlagen, Definitionen und möglichen Konsequenzen von Stress. Gleichzeitig stellen wir Ihnen zentrale Theorien relevanter wissenschaftlicher Teilsegmente vor, die den Stressprozess unterschiedlich beleuchten und charakterisieren.

STRESSREAKTIONEN

Sie erhalten wissenschaftlich fundierte, neurobiologische Grundlagen der Stressreaktion mit den physiologischen Konsequenzen von kurz- und langfristig anhaltendem Stress. Als Trainer liegt Ihre Aufgabe dahingehend in der Erkennung, Analyse und Reduzierung. Neben umfangreichem Grundlagenwissen und der Begriffsklärung von Stress wird auch auf das Burnout-Syndrom eingegangen, welches sich als Folge durch langfristigen Stress etabliert hat. Durch das hier vermittelte Wissen können Sie zukünftig Ihre Kunden analysieren und bestimmen, in welchem Burnout-Stadium sie sich befinden.

BEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN IM MULTIMODALEN STRESSMANAGEMENT

Eine umfangreiche Erläuterung des instrumentellen, kognitiven und palliativ-regenerativen Stressmanagements erhalten Sie hier genauso wie die Vorstellung einiger Kurskonzepte, die Sie später in Ihre eigenen integrieren oder als Ideengrundlage nutzen können. Die Merkmale, an denen Stress zu erkennen ist und welche Auswirkungen er auf Körper und Geist haben kann, werden ausführlich diskutiert, damit Sie lernen, welche Bewältigungsmethoden Sie zur effektiven Stressverringerung und -vorbeugung anwenden sollten.

METHODEN ZUR STRESSKOMPETENZENTWICKLUNG

Als Stressmanagement-Trainer müssen Sie die verschiedenen Stresstypen unterscheiden können, was Ihnen anhand unterschiedlicher Persönlichkeitsmerkmale gelingen wird. Jeder Stresstyp weist zusätzlich einen differenzierten Umgang mit stressigen Situationen auf, weshalb wir Ihnen zeigen, auf welche Bewertungsmuster zu achten ist und welche Verhaltensstrategien Sie in welcher Situation am besten anwenden, da die Behandlung Ihrer Kunden dahingehend sehr individuell verlaufen wird. Nachdem wir auch auf diverse Krankheitsbilder eingegangen sind, erfolgt eine Erweiterung Ihrer Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeits-Ressourcen, kognitiv-emotionale Bewertungsmuster und Spannungsregulation. Der gezielte Einsatz bestimmter Techniken wie beispielsweise der Gedankenstopp, die positive Selbstinstruktion, die formelhafte Vorsatzbildung und diverse Entspannungsmethoden bestimmt Ihren neuen Arbeitstag genauso wie die Zielsetzung und Durchführung von Problemlösungstrainings mit Ihren Kunden.

KURSAUFBAU

Als Kursleiter stehen Sie kompetent und empathisch bei der Übungsanleitung im Fokus Ihrer Kunden. Deshalb erhalten Sie hier umfangreiche Einblicke in den Aufbau und die Gestaltung einer Übungsstunde, da es sowohl persönliche Aspekte als auch andere Rahmenbedingungen wie beispielsweise die Wahl der Räumlichkeiten, des Equipments, der Kursgröße und der Teilnehmer zu beachten gibt. Hierfür geben wir Ihnen Ansatzpunkte und Empfehlungen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie Ihre Kursstunden stets mit einer Feedbackrunde enden lassen, um Ihren Erfolg zu kontrollieren und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, über Ihre Empfindungen zu sprechen. Das entsprechende Regelwerk für konstruktives Feedback geben wir Ihnen an die Hand. Auch sollten Sie Ihre Kunden zukünftig so motivieren und anleiten, dass sie selbstständig die von Ihnen erlernten Übungen zwei- bis dreimal täglich in ihren Alltag integrieren um den Trainingserfolg weiter auszubauen. Durch die Einweisung in unser Kursprogramm wird Ihnen eine Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung ermöglicht.

Voraussetzung
 

Kursleiterausbildung in der Progressiven Muskelrelaxation oder im Autogenen Training. Senden Sie uns Nachweise anderer Ausbildungsinstitute bitte in digitaler Form per Mail zu (kundenservice@ahab-akademie.de).

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel