Bild
Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Mannheim

Die richtige Auswahl der geeigneten Methoden zur Stressprävention erlernen Sie in der Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in Mannheim. Unterstützen Sie zukünftig Ihre Kunden individuell beim richtigen Umgang mit Stress.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer am Standort Mannheim stellt die Prävention und den Umgang mit Stress in den Vordergrund. Sie werden auf das persönliche 1:1 Training, aber auch auf das Gruppentraining mit Ihren zukünftigen Kunden vorbereitet und vermitteln dahingehend verschiedene präventive Verhaltensweisen sowie Methoden, die Ihre Kunden individuell in der Stressbewältigung unterstützen. Der berufliche sowie private Alltag vieler ist oft stressig und hektisch. Die Anzahl der Menschen, die sich den alltäglichen Anforderungen nicht mehr gewachsen bzw. überfordert fühlen, ist steigend. Welchen übergeordneten Faktoren dieser Tatsache zugrunde liegen, lernen Sie in dieser Ausbildung. Im Fokus stehen dabei vor allem Strategien zur Bewältigung von Stress. Dafür eignen Sie sich Fach- und Methodenwissen an, welches Sie nach Abschluss der Ausbildung kompetent in der Praxis anwenden können. Zu beachten ist dabei stets die Individualität des Kunden, denn jeder empfindet, reagiert und bewältigt stressige Situationen anders. Als Stressmanagement-Trainer leisten Sie Hilfe in der Wahl der richtigen Stressbewältigungsstrategie. Erweitern Sie Ihre Kursleiterkompetenzen innerhalb des Autogenen Trainings und/oder Progressiver Muskelrelaxation und ergänzen Sie dieses Paket mit der Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer! Im Zuge dessen entwickeln Sie Strategien, fördern Entspannung und setzen gemeinsam mit Ihren Kunden neue Ziele. Ihr differenziertes Verständnis physiologischer und psychologischer Reaktionen von Stress gewährleistet Ihnen eine erfolgreiche Arbeit als Stressmanagement-Trainer.

Des Weiteren erhalten Sie eine Einweisung in ein umfassendes Kursprogramm, welches Ihnen den Einstieg in Ihre ersten eigenen Kurse erleichtert. Zusätzlich bekommen Sie ein startfertiges Kurskonzept, welches bei den Krankenkassen nach §20 SGB V anerkannt ist, und ein Briefing in die Durchführung von Präventionskursen. Mit dem Nachweis der Grundqualifikation und erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie zukünftig Ihre ersten Präventionskurse planen, anbieten und durchführen.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

STRESSTHEORETISCHE MODELLE

Dieses Modul befasst sich mit den Grundlagen, Definitionen und möglichen Konsequenzen von Stress. Gleichzeitig stellen wir Ihnen zentrale Theorien relevanter wissenschaftlicher Teilsegmente vor, die den Stressprozess unterschiedlich beleuchten und charakterisieren.

STRESSREAKTIONEN

Neurobiologische Grundlagen verschiedener Stressreaktionen und physiologische Auswirkungen von kurz- und langfristiger Stressbelastung werden Ihnen auf einem wissenschaftlichen Fundament vermittelt, damit Sie als Trainer diese erkennen, analysieren und reduzieren können. Neben dem Grundlagenwissen und diversen Definitionen gehen wir auch auf die begriffliche Bedeutung des Burnout-Syndroms ein, da dieses als Folge ständiger Stressbelastung als Krankheitsbild etabliert ist. So wird Ihnen ermöglicht, Ihre Kunden dahingehend richtig einzuschätzen und das jeweilige Stadium einschätzen zu können.

BEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN IM MULTIMODALEN STRESSMANAGEMENT

Um Stress vorzubeugen und zu bewältigen bedarf es vielfältiger Bewältigungsmethoden, wobei die Merkmalerkennung von Stress und resultierende körperliche und seelische Folgen ausschlaggebend sind. Sie bekommen einen Überblick über verschiedene Kurskonzepte, die Ihnen dabei helfen, später Ihre eigenen Kurse aufzubauen und zu gestalten. Auch auf die verschiedenen Stressmanagement-Arten wie das instrumentelle, kognitive und palliativ-regenerative Stressmanagement wird umfangreich eingegangen.

METHODEN ZUR STRESSKOMPETENZENTWICKLUNG

Da es ganz verschieden sein kann, wie sich der Umgang mit Stress gestaltet, werden hier zunächst unterschiedliche Stresstypen anhand bestimmter Persönlichkeitsmerkmale voneinander abgegrenzt. Demnach erkennen Sie verschiedene Bewertungsmuster und Verhaltensstrategien, die Sie individuell bei Ihren Kunden anwenden können. Nachdem bestimmte Erkrankungen beleuchtet wurden, lernen Sie wichtige Grundlagen wie die Ressourcen der Persönlichkeit, kognitiv-emotionale Bewertungsmuster und Spannungsregulation, damit Sie Techniken wie den Gedankenstopp, die positive Selbstinstruktion, die formelhafte Vorsatzbildung und Entspannungsmethoden effektiv verinnerlichen. Zielsetzung und Problemlösung innerhalb eines Trainings werden Ihnen somit leichter fallen.

KURSAUFBAU

Eine gute Übungsanleitung bedarf immer Kompetenz und Empathie. Wir geben Ihnen Anhaltspunkte und Empfehlungen zu Aufbau und Gestaltung Ihrer eigenen Kurse, denn neben persönlichen Aspekten sind auch andere Rahmenbedingungen nicht zu vernachlässigen, wie etwa die richtige Wahl der Lokation, des Equipments, der Kursgröße und der Teilnehmer. Um Ihren Erfolg zu kontrollieren und Ihren Kunden ein gutes Gefühl zu vermitteln, beenden Sie Ihre Kursstunden mit konstruktiven Feedbackrunden. Hierfür erhalten Sie ein entsprechendes Regelwerk von uns. Auch das motivierende Anleiten der Übungen ist entscheidend, da Ihre Kunden die Übungen zwei- bis dreimal täglich in ihren Alltag integrieren sollen, um ein optimales Trainingsergebnis zu erzielen. Da wir Ihnen das AHAB-Kursprogramm ganzheitlich vorstellen, gewährleisten wir Ihnen damit die Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung.

Voraussetzung
 

Kursleiterausbildung in der Progressiven Muskelrelaxation oder im Autogenen Training. Senden Sie uns Nachweise anderer Ausbildungsinstitute bitte in digitaler Form per Mail zu (kundenservice@ahab-akademie.de).

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel