Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • Lebenslang gültiges Zertifikat

  • Handouts und Präsentation

  • Fertiges Konzept für §20-Anmeldung (inkl. relevante digitale Unterlagen)

Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in München

Die richtige Auswahl der geeigneten Methoden zur Stressprävention erlernen Sie in der Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in München. Unterstützen Sie zukünftig Ihre Kunden individuell beim richtigen Umgang mit Stress.

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage (32 UE)

UE=Unterrichtseinheiten

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenfinanzierung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Die Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer in München gibt Ihnen ein tieferes Verständnis für die Auswirkungen von Stress und ein umfangreiches Fach- und Methodenwissen zu verschiedenen Techniken und Präventionsarten, mit denen Sie Ihren Kunden zukünftig effektiv bei der Stressbewältigung helfen können. Diese fühlen sich nämlich den heutigen Ansprüchen zunehmend nicht mehr gewachsen, da Stress sowohl beruflich als auch privat zu oft die Oberhand gewinnt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie stressauslösende Faktoren erkennen und den verschiedenen Belastungssituationen entsprechende Bewältigungsstrategien entgegenbringen, was eine wichtige Aufgabe für Sie als Stressmanagement-Trainer in Bezug auf die Individualität Ihrer Kunden darstellt. Die Kursleiterausbildung können Sie entweder auf dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelrelaxation aufbauen und gleichzeitig zwischen Gruppen- und Einzelpersonenbetreuung wählen. Auch Strategieentwicklung, Entspannungsförderung und Zielsetzung sind wichtige Themen in Ihrem neuen Berufsfeld. Daneben informieren wir Sie über die körperlichen und geistigen Auswirkungen von Stress und weisen Sie ganzheitlich in unser internes Kursprogramm ein, wodurch Sie sofort in der Leitung einen eigenen Kurs übernehmen können. Auch Präventionskurse dürfen Sie ab sofort durchführen, da Sie Anerkennung laut §20 SGB V finden.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

STRESSTHEORETISCHE MODELLE

Neben dem Grundlagenwissen zu Stress, wird der Begriff abgegrenzt und auf die Auswirkungen und Folgen eingegangen. Hierzu erhalten Sie einen Einblick in wichtige wissenschaftliche Disziplinen, die durch ihre unterschiedlichen Perspektiven den Stressprozess unterschiedlich darstellen.

STRESSREAKTIONEN

Innerhalb wissenschaftlicher Erkenntnisse gehen wir auf neurobiologische Grundlagen der Stressreaktionen und körperliche Folgen von temporärem und chronischem Stress ein. Als Trainer wissen Sie, woran Sie Stress erkennen, wie Sie seine Form analysieren und ihn wirksam reduzieren können, da Sie das nötige Grundlagenwissen erhalten, das Ihnen ebenfalls ermöglicht, die individuell richtige Wahl der Stressbewältigungsmethoden zu treffen. Auch das Burnout-Syndrom findet hier nähere Beachtung, da es als Konsequenz andauernder Stressbelastung anerkannt ist. Die Definition dessen und wie Sie Ihren Kunden richtig einschätzen hilft Ihnen später bei der Analyse.

BEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN IM MULTIMODALEN STRESSMANAGEMENT

Die verschiedenen Merkmale von Stress werden differenziert und die Folgen für Körper und Geist werden diskutiert. Dazu bekommen Sie die wichtigsten Bewältigungsmethoden zur effektiven Vorbeugung und Reduzierung zur Hand. Auch die Kurskonzepte werden Ihnen vorgestellt, damit Sie diese später als Ideengrundlage für Ihre eigenen Unterrichtseinheiten verwenden können. Zusätzlich erklären wir Ihnen instrumentelles, kognitives und palliativ-regeneratives Stressmanagement.

METHODEN ZUR STRESSKOMPETENZENTWICKLUNG

Wenn Sie als Trainer praktizieren, werden Sie verschiedene Stresstypen kennenlernen, die Sie durch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale einordnen können, da sie jeweils anders mit Stress umgehen. Deshalb weisen wir Sie auf verschiedene Bewertungsmuster und Verhaltensstrategien hin, welche individuell bei Ihren Kunden einsetzbar sind. Auch Themen wie Persönlichkeit, kognitiv-emotionale Bewertungsmuster und Spannungsregulation werden näher betrachtet genauso wie bestimmte Techniken wie Gedankenstopp, positive Selbstinstruktion, formelhafte Vorsatzbildung und der gezielte Einsatz von Entspannungstechniken. Die Zielsetzung für Ihre Kunden und Problemlösungsstrategien zu entwickeln wird Ihnen dadurch sehr leicht fallen.

KURSAUFBAU

Da Sie als Kursleiter im Fokus stehen, leiten Sie die Übungen kompetent und emphatisch an, um Ihre Kunden zu überzeugen. Ihre Kunden sollen in der Lage sein, die Übungen zwei- bis dreimal täglich selbstständig in ihren Alltag zu integrieren. Den Aufbau und die Gestaltungsmöglichkeiten erläutern wir Ihnen hinreichend und beispielhaft durch Hinweise und Empfehlungen zu persönlichen Aspekten und anderen Rahmenbedingungen wie etwa die Wahl der Räumlichkeiten, des verwendeten Equipments, der Kursgröße und der Teilnehmer innerhalb des Kurses. Abschließend nach jeder Stunde sollten Sie eine Feedbackrunde durchführen, um Ihre Erfolgskontrolle zu generieren. Das entsprechende Regelwerk dazu erhalten Sie von uns. Sie werden in unser Kursprogramm so eingewiesen, dass Sie bei der Krankenkassenzulassung anerkannt werden.

Voraussetzung
 

Kursleiterausbildung in der Progressiven Muskelrelaxation oder im Autogenen Training. Senden Sie uns Nachweise anderer Ausbildungsinstitute bitte in digitaler Form per Mail zu (kundenservice@ahab-akademie.de).

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Angebot

Bildungslevel:

Mehr Infos

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel
Kontakt