Bild

Bild 030 338419800 // Bild info(at)ahab-mfg.de // Bild Montag-Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr

Bild

Führen ohne Chef zu sein - Wie Führung ohne Weisungsbefugnis gelingt

Inhouse-Angebot

Übersicht
Bild

1.690 € / Tag

Bild

2 Tage | 09:00–17:00 Uhr | 20 UE

Bild

Fortbildungsnachweis

Zusatzleistung

Interesse? Fragen?

Wir beraten Sie gerne unter:

030 / 3384 1980 42

info(at)ahab-mfg.de

Kursbilder

Bundesweit nach Kundenwunsch

Beschreibung

In den Unternehmen zeichnet sich ein Trend ab: Es entstehen immer mehr Positionen ohne klassische Vorgesetztenfunktion, wie zum Beispiel Projektleiter, Qualitätsbeauftragter, Produktmanager oder Stabsmitglied. Immer mehr Unternehmen setzen auf flache Hierarchien bzw. Matrixorganisationen. Führung ohne Weisungsbefugnis (laterales Führen) ist eine besondere Herausforderung. Sie kann gelingen, wenn Kooperation, Vertrauen und Partizipation im Vordergrund stehen – gleichberechtigt neben den zu erreichenden Zielen.

Zielgruppe
 

Projektleiter, Mitarbeiter in Stabs-/Querschnittsfunktionen, Führungskräfte/Nachwuchsführungskräfte

Methode
 

Vortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Übungen, Selbstreflexion und Standort-Neubestimmung

Besonderheiten
 

Refresher-Kurse möglich.

Dieses Thema ist auch als Workshop oder Vortrag möglich.

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Themen:

  • Erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement
  • Anerkennung und Wertschätzung als motivierender Führungsstil

 

Lehrplan
 

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Bedingungen lateraler Führung kennen. Sie werden erfahren, wie sie Ihren Führungsstil an den jeweiligen Persönlichkeitstypen ihrer Teammitglieder ausrichten und das Verhalten ihrer Teammitglieder zielgerichtet steuern und kontrollieren – ohne dabei die Beziehungsebene aus dem Blick zu verlieren.

Die wichtigsten Themen:

  • Merkmale einer wirksamen Führung
  • Situatives Führen: Wie wähle ich aufgaben- und personenbezogen meinen Führungsstil?
  • Kommunikation aktiv und nondirektiv gestalten
  • Lateraler Dreischritt:

    • Akzeptanz und Transparenz schaffen
    • Unterschiede wertschätzen
    • Ziele gemeinsam erarbeiten und vereinbaren

  • Interessenlagen erkennen und aushandeln
  • Emotional intelligent Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen
  • Konflikte frühzeitig erkennen und konstruktiv beeinflussen/lösen