Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mehr Details

Mit dem Klick auf „Bestätigen“ erlauben Sie uns, entsprechend Ihrer Auswahl, die Verwendung von Cookies, Pixeln und ähnlichen Technologien. Wir nutzen diese Technologien zum Betrieb unserer Webseite, zur Speicherung Ihrer Präferenzeinstellungen oder auch zu Statistik- und Marketingzwecken (z.B. Anzeige personalisierter Inhalte). Die Daten, die wir darüber in Erfahrung bringen, können an Dritte (z.B. Google, Facebook, Instagram) zu Marketingzwecken weitergegeben werden. Sie können Ihre Einstellung jederzeit ändern. Soweit Sie der Nutzung von Tracking Technologien zustimmen, willigen Sie damit zugleich ein, dass beim Einsatz Ihre personenbezogenen Daten in die USA übermittelt werden. Die USA sind ein unsicherer Drittstaat, in dem kein mit EU-Standards vergleichbares Datenschutzniveau besteht. Im Falle bestimmter Anbieter, wie z.B. Google, Facebook, YouTube und Vimeo, werden auch keine sonstigen Garantien geboten, die dieses Defizit ausgleichen. Es besteht somit das Risiko, dass durch die Übermittlung staatliche Stellen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass Ihnen hierzu effektive Rechtschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookies-Richtlinie (enthalten in der Datenschutzerklärung. Darin gibt es auch Infos dazu, wie wir Ihre Daten für erforderliche Zwecke verwenden, z.B. zur Sicherheit und Zuverlässigkeit, Interaktion mit unser Webseite).

Bild
Bild
Fernstudiumcheck.de - Bewertung

§20-Hinweis

Seit dem 01.01.2021 werden deutlich höhere Umfänge bei der Anerkennung Ihrer Grundqualifikation von der Zentralen Prüfstelle für Prävention eingefordert. Informieren Sie sich bitte vor dem Besuch einer §20-anerkannten Zusatzqualifikation, ob Ihre Grundqualifikation ausreicht. Informationen finden Sie dazu im Leitfaden Prävention. Programmeinweisungen und Zusatzqualifikationen können über den 31.03.2021 hinaus auf digitalem Weg (Livestreams, Online-Learnings) erbracht werden. Diese Regelung gilt bis auf Widerruf und solange die zum Infektionsschutz erlassenen Regelungen der einzelnen Bundesländer gültig sind. Nutzen Sie diese flexible Form der Wissensvermittlung!

Update: Begonnene oder während der Geltung von Kontaktbegrenzungen in den Ländern beginnende Einweisungen in §20 SGB 5 Präventionskursprogramme (Zusatzqualifikationen) können auch nach Auslaufen von Kontaktbegrenzungen in den Ländern online-gestützt zu Ende geführt werden.

Mehr Infos

Nicht mehr anzeigen

x

Anerkannte(r) KursleiterIn für § 20 Präventionskurse werden!

Bis auf Widerruf dürfen Einweisungen in die Kursprogramme auch im Livestream oder im Online-Learning erfolgen. Die erhaltenen Zertifikate haben für Ihre Beantragung bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention die gleiche Anerkennung wie die aus dem Präsenzunterricht!

Folgende Voraussetzungen sind für eine Anerkennung bei den Krankenkassen seit diesem Jahr notwendig:

  • Eine ausreichende Grundqualifikation:
    • Sie müssen als Anerkennung Ihrer Grundqualifikation zur Durchführung von § 20 SGB 5 Präventionskursen einen handlungsfeldbezogenen staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschluss absolviert haben.
  • Zusätzlich müssen Sie für das jeweilige Handlungsfeld nachweisen:
    • fachwissenschaftliche,
    • fachpraktische und
    • fachübergreifende Kompetenzen
    • Im Handlungsfeld Stressmanagement und Entspannung sind das bspw. 720 Stunden! Diese können auch im Rahmen Ihres Studiums (max. 60%) und durch zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen (40%) an staatlich anerkannten Aus- Fort- und Weiterbildungsanbietern erworben worden sein. Es müssen 90 Zeitstunden fachpraktische Erfahrung enthalten sein. Sollten Sie diese nicht nachweisen können, haben Sie die Möglichkeit diese durch Weiterbildungen bei der AHAB-Akademie zu erwerben. Lassen Sie sich dazu von unserem Kundenservice beraten.
  • Sie müssen eine Einweisung in das Präventionskurskonzept (Zusatzqualifikation) nachweisen. Diese erhalten Sie bei der AHAB-Akademie. Eine Übersicht der möglichen Themen finden Sie hier.
  • Die Prüfung Ihrer Voraussetzungen und somit Ihre Eignung übernimmt die Zentralstelle für Prävention.

Alle Informationen zu den neuen Anforderungen ab 01.01.2021 dazu finden Sie im Leitfaden Prävention




18.02.2021: "Begonnene oder während der Geltung von Kontaktbegrenzungen in den Ländern beginnende Präventionskurse, die gestützt auf Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) durchgeführt werden, können auch nach Auslaufen von Kontaktbegrenzungen in den Ländern IKT-gestützt zu Ende geführt werden. Konkretisiert werden ferner die Möglichkeiten zur IKT-gestützten Durchführung von Zusatzqualifikationen und Programmeinweisungen für Kursleiterinnen und Kursleiter."

Quelle: Rundschreiben des GKV-Spitzenverband vom 18.02.2021

Datenschutz-Information der AHAB-Akademie GmbH

(Version: 3.0; Stand: 01.11.2020)

Seit 25. Mai 2018 gelten europaweit die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO). Nachfolgend möchten wir Sie über die durch die AHAB-Akademie GmbH durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser neuen Verordnung (vergleiche Artikel 13 DSGVO) informieren. Bitte lesen Sie sich unsere Datenschutz-Information sorgfältig durch. Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutz-Information haben, können Sie diese jederzeit an die unter Ziffer 2 angegebene E-Mail-Adresse richten.

  1. Überblick

    Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung sogenannter personenbezogener Daten durch die AHAB-Akademie GmbH. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können.

    • Zum Zwecke der Vertragsabwicklung werden alle für die Durchführung eines Vertrages mit der AHAB-Akademie GmbH erforderlichen Daten verarbeitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwicklung des Vertrages eingebunden, z.B. Logistikunternehmen oder Bezahldienstleister, werden Ihre Daten in dem jeweils erforderlichen Umfang an diese weitergegeben.
    • Mit Aufruf der Website der AHAB-Akademie GmbH werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Website zu optimieren oder um Werbung im Browser Ihres Endgerätes anzuzeigen.

    Den Vorgaben der DSGVO entsprechend haben Sie unterschiedliche Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Hierzu zählt u.a. das Recht, Widerspruch gegen ausgewählte Datenverarbeitungen, insbesondere Datenverarbeitungen zu Werbezwecken, einlegen zu können. Die Möglichkeit zum Widerspruch ist drucktechnisch hervorgehoben.

    Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzhinweisen haben, können Sie sich jederzeit gern an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie nachfolgend.

  2. Wer ist für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite verantwortlich und wie kann der Datenschutzbeauftragte kontaktiert werden?

    Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch die AHAB-Akademie GmbH, Grünauer Straße 3, 12557 Berlin („Verantwortlicher“), und für folgende Webseite: www.ahab-akademie.de

    Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der AHAB-Akademie GmbH, Herr Lars Deutschmann, ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Abteilung Datenschutz, bzw. unter datenschutz@ahab-akademie.de erreichbar.

  3. Wie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeiten Ihrer Daten?

    1. Wie und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten beim Aufrufen unserer Website?

      Unsere Website wird von einem externen Dienstleister gehostet. Wir verwenden für das Hosting ALL-INKL.COM- Neue Medien Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf, Deutschland, als Auftragsverarbeiter. ALL-INKL.COM stellt Duplikate von Daten einer Website auf verschiedenen ALL-INKL.COM Servern zur Verfügung. Dies ermöglicht eine schnellere Ladezeit der Webseite sowie eine höhere Ausfallsicherheit und Schutz vor Brute Force Angriffen, mithin einen erhöhten Schutz vor Datenverlust

      Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

      • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
      • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
      • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
      • die Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
      • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. An dieser Stelle noch der Hinweis, dass uns aus den erhobenen Daten keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind und durch uns auch nicht gezogen werden.

      Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

      • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
      • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website/Applikation,
      • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
      • weitere administrative Zwecke.

      Die Daten werden für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Des Weiteren verwenden wir für unsere Website sogenannte Cookies, Tracking-Tools sowie Social-Media-Plug-ins. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt und wie ihre Daten dafür verwendet werden, wird nachfolgend unter Ziffer 3.4. genauer erläutert.

      Sofern Sie in Ihrem Browser bzw. in dem Betriebssystem oder andere Einstellungen Ihres Endgerätes der sogenannten Geolokalisation zugestimmt haben, verwenden wir diese Funktion, um Ihnen auf Ihren aktuellen Standort bezogene, individuelle Services (z.B. den Standort der nächstgelegenen Filiale) anbieten zu können. Ihre so verarbeiteten Standortdaten verarbeiten wir ausschließlich für diese Funktion. Beenden Sie die Nutzung werden die Daten gelöscht.

    2. Wie, in welchem Umfang und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten bei Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages?

      1. Datenverarbeitung bei Vertragsabschluss

        Die AHAB-Akademie ist ein qualitätsgeprüfter Lerndienstleister für berufliche Weiterbildungen im Rahmen der Gesundheitsförderung und Prävention. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Vertrages mit Ihnen erforderlichen Daten. Hierzu zählen:

        • Vorname, Nachname
        • Rechnungs- und Lieferanschrift
        • E-Mail-Adresse
        • Unternehmen bzw. Firma
        • Rechnungs- und Bezahldaten
        • ggf. Geschlecht
        • ggf. Geburtsdatum
        • ggf. Telefonnummer
        • ggf. Branche

        Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h. Sie stellen und die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für werbliche Zwecke nutzen (siehe unten 3.3.) speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

      2. Neuausstellung von Zertifikaten und Rezertifizierung von Abschlüssen

        Soweit Sie bei uns einen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, speichern wir die zur Erstellung Ihres Ausbildungsnachweises bzw. Zertifikats notwendigen Daten bis auf weiteres dauerhaft, um Ihnen bei Verlust Ihres Zertifikats bzw. Ausbildungsnachweises unkompliziert ein neues Zertifikat ausstellen zu können. Zu diesem Zweck speichern wir insbesondere folgende Daten:

        • Produkt- und Kundenhistorie
        • Erlangte Zertifikate bzw. Ausbildungsabschlüsse

        Mit Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass die vorgenannten Daten für den besagten Zweck gespeichert werden dürfen. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Eine erneute Ausstellung von Zertifikaten bzw. Ausbildungsnachweisen ist uns dann jedoch nicht mehr möglich.

      3. Identität, Bonität und Übermittlung an Auskunfteien

        Soweit erforderlich überprüfen wir unter Hinzuziehung von Informationen von Dienstleistern Ihre Identität. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) sowie Buchstabe f) DSGVO. Die Berechtigung hierzu ergibt sich dabei aus dem Schutz Ihrer Identität und der Vermeidung von Betrugsversuchen zu unseren Lasten. Der Umstand und das Ergebnis unserer Anfrage wird Ihrem Kundenkonto bzw. Ihrem Gastkonto für die Dauer des Vertragsverhältnisses hinzugespeichert.

        Im Fall der Ratenfinanzierung durch unseren Partner, die TARGOBANK AG, ist im ersten Schritt eine schriftliche Selbstauskunft nötig. Grundlage der Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und der TARGOBANK ist im Regelfall die Rahmenvereinbarung, mit der ein umfassendes Paket an Erklärungen und Vereinbarungen für die Inanspruchnahme bestimmter von der TARGOBANK angebotener Dienstleistungen verbunden ist. Wir und die TARGOBANK speichern ausschließlich Daten, die für den Rahmenvertrag und die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben notwendig sind. Das sind zunächst Ihre Angaben in diesem Vertrag (Antragsdaten). Weiter werden von der TARGOBANK zu dem jeweiligen Produktvertrag geschäftstechnische Daten wie Kundennummer, Konto-/Depotnummer, Kontostand, Kredit- oder Versicherungssumme bzw. -dauer, Beitrag, Bankverbindung sowie erforderlichenfalls die Angaben eines Dritten gespeichert (Vertragsdaten). Informationen zum Datenschutz und die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

        Für den Fall einer Zahlungsverzögerung übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen die erforderlichen Daten an ein mit der Geltendmachung der Forderung beauftragtes Unternehmen. Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) als auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen. Informationen über die Zahlungsverzögerung oder einen etwaigen Forderungsausfall übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen zudem an mit uns kooperierende Auskunfteien. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das hiernach erforderliche berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem sowie dem Interesse Dritter an einer Reduzierung von Vertragsrisiken für zukünftige Verträge.

      4. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

        Die Internetseite der AHAB-Akademie GmbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

      5. Datennutzung bei Registrierung als Nutzer

        Bei der Erstellung eines Nutzer-/Kundenkontos speichert die AHAB-Akademie GmbH Ihren Vornamen, Nachnamen, Firma (soweit optional angegeben), Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Rechnungs- und Bezahldaten, Kundenhistorie und die unter Ihrer Merkliste gespeicherten Objekte.

        Je nach Plattform können Sie in Ihrem Nutzerkonto einstellen, ob Sie dauerhaft auf dem verwendeten Rechner eingeloggt bleiben möchten.

        Je nach Plattform können Zugriffsumfang und Einstellungsmöglichkeiten auf Ihr Nutzerkonto variieren.

      6. Datenerfassung bei Bestellung von Druckerzeugnissen

        AHAB bieten seinen Kunden die Option, Schulungsunterlagen hochwertig drucken zu lassen. Soweit ein Kunde diese Option wählt, werden folgende Daten an die Mimeo GmbH, Gartenfelder Str. 29-37, 13599 Berlin zum Zwecke der Erstellung und Versand Ihrer Ausbildungsunterlagen übermittelt:

        • Name, Vorname
        • Adresse und
        • Kundennummer

        Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

      7. Datenerfassung bei Anmeldung zu einer AZAV-Weiterbildung

        • Anrede
        • Vorname, Nachname
        • Geburtsdatum
        • Postalische Anschrift
        • E-Mail-Adresse
        • Telefonnummer
        • Kundennummer der Agentur für Arbeit/Jobcenter
        • Bildungsgutscheinnummer
        • Nachweise schulischer Bildungsabschlüsse
        • Nachweis(e) beruflicher Qualifikationen/Berufsabschlüsse
        • (beruflicher) Lebenslauf

        Rechtsgrundlage hierfür ist jeweils Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

    3. Wie und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten zu Werbezwecken?

      Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Werbezwecken. Die DSGVO erklärt eine solche Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) als grundsätzlich denkbar und als ein berechtigtes Interesse. Die Dauer der Datenspeicherung zu Werbezwecken folgt keinen starren Grundsätzen und orientiert sich an der Frage, ob die Speicherung für die werbliche Ansprache erforderlich ist. Wie im Falle Ihres Widerspruchs verfahren wird, entnehmen Sie bitte Ziff. 3.3.3.

      1. Werbezwecke der AHAB-Akademie GmbH und von Dritten

        Soweit Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre postalischen Kontaktdaten außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen. Von Zeit zu Zeit übermitteln wir Ihre postalischen Kontaktdaten an von uns besonders sorgfältige ausgewählte Vertragspartner aus den Bereichen Versandhandel und Telekommunikation, damit auch diese Sie über deren Produkte informieren können. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir, um Ihnen außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung Informationen für eigene, ähnliche Produkte zukommen zu lassen.

      2. Interessengerechte Werbung

        Damit Sie nur solche werblichen Informationen erhalten, die für Sie von vermeintlichem Interesse sind, kategorisieren und ergänzen wir Ihr Kundenprofil um weitere Informationen. Verwendet werden hierfür sowohl statistische Informationen als auch Informationen zu Ihrer Person (z.B. Basisdaten Ihres Kundenprofils). Ziel ist es, Ihnen allein an Ihren tatsächlichen oder vermeintlichen Bedürfnissen orientierte Werbung zukommen zu lassen und Sie entsprechend nicht mit unnützer Werbung zu belästigen.

        Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist jeweils Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die so erfolgende Verarbeitung von Bestandskundendaten zu eigenen Werbezwecken bzw. zu Werbezwecken Dritter ist als ein berechtigtes Interesse anzusehen.

      3. Widerspruchsrecht

        Gegen die Datenverarbeitung zu vorgenannten Zwecken können Sie jederzeit kostenfrei, für den jeweiligen Kommunikationskanal gesondert und mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Hierfür genügt eine E-Mail oder ein postalisches Schreiben an die unter 2. genannten Kontaktdaten.

        Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

      4. Newsletterversand

        Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Um sicher gehen zu können, dass bei der Eingabe der Emailadresse keine Fehler unterlaufen sind, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen. Die Verarbeitung Ihrer elektronischen Kontaktdaten erfolgt an dieser Stelle allein auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können Ihre so erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt ein kurzer Hinweis per E-Mail an die unter 2. angegebene E-Mail-Adresse oder Sie klicken auf den „Abmelden“-Button am Ende eines jeden Newsletters. Sie können sich auch auf der Seite https://www.ahab-akademie.de/newsletter/abmelden/ von unserem Newsletter austragen.

    4. Wie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten im Zusammenhang mit unserem Onlineauftritt und unserer Webseitenoptimierung?

      1. Cookies – Allgemeine Hinweise

        Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Sofern es sich bei diesen Cookies um personenbezogene Daten handelt, erfolgt der Einsatz auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser Interesse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben oder Sie sich bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

        Sollten Sie bei der AHAB-Akademie GmbH über ein Kundenkonto verfügen und eingeloggt sein bzw. die Funktion „eingeloggt bleiben“ aktivieren, werden die in Cookies gespeicherten Informationen Ihrem Kundenkonto hinzugespeichert.

        Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten sowie um speziell auf Sie zugeschnittene Informationen einzublenden. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können. Die Speicherdauer der Cookies ist abhängig von ihrem Verwendungszweck und nicht für alle gleich (s.u.).

        Sofern durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Falle einer erteilten Einwilligung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

        Auf unserer Webseite verwenden wir die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Cookies, mit den dort ebenfalls spezifizierten Funktionen. Die Speicherdauer der jeweiligen Cookies können Sie ebenfalls der Tabelle entnehmen.

        Bezeichnung des Cookies Funktion / Zweck Speicherdauer
        _ga Dieses Cookie wird von Google Analytics gesetzt, um eine eindeutige Benutzer-ID zu speichern 2 Jahre
        _fbp Dieses Cookie wird von Facebook gesetzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 3 Monate
        _gcl Wird von Google AdSense zum Experimentieren mit Werbungseffizienz auf Webseiten verwendet, die ihre Dienste nutzen. 3 Monate
        _gid Dieses Cookie wird von Google Analytics gesetzt, um Seitenaufrufe zu zählen und zu verfolgen. 25 Stunden
        _gat Dieses Cookie wird von Google Analytics gesetzt, um maschinelle Seitenaufrufe herauszufiltern. 1 Minute
        IDE, NID, ANID Dieses Cookie wird von Google gesetzt, zur Anzeige relevanterer Werbung. 1 Jahr
        TawkConnectionTime Dieses Cookie wird von tawk.to gesetzt, um die Verbindungsdauer eines Chats durch tawk.to zu erfassen. Sitzung
        TawkCookie Dieses Cookie wird von tawk.to gesetzt und beinhaltet die aktuelle Website-URL. Sitzung
        ss Dieses Cookie wird von tawk.to gesetzt und ist notwendig für die Funktionalität der Chat-Box-Funktion der Webseite. Sitzung
        tawkUUID Dieses Cookie wird von tawk.to gesetzt, um die Benutzerinteraktion mit dem tawk.to Live-Chat zu überwachen. 1,5 Jahre
        dsgvo_Default Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Anzeige des Datenschutzbanners. 1 Jahr
        dsgvo_FacebookPixel Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Einbindung eines Facebook-Plug-Ins und damit zusammenhängender Datenverarbeitung. 1 Jahr
        dsgvo_GoogleAnalytics Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Einbindung des "Google Analytics"-Service. 1 Jahr
        dsgvo_GoogleSearch Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Einbindung einer Google-Suchfunktion. 1 Jahr
        dsgvo_TawkTo Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Einbindung der tawk.to-Chatfunktion. 1 Jahr
        p20_Default Dieses Cookie wird von uns gesetzt und steuert die Anzeige eines "§ 20"-Hinweises. 1 Jahr
        LOGIN_INFO Dieses Cookie wird von Google gesetzt, um eingebettete Youtube-Videos abzuspielen. 2 Jahre
        VISITOR_INFO1_LIVE Dieses Cookie wird von Google gesetzt, um Benutzereinstellungen bei eingebetteten Youtube-Videos zu speichern. Das Cookie kann zudem ermitteln ob der Websitebesucher eine alte oder neue Youtube-Oberfläche verwendet. 8 Monate
        __Secure-3PAPISID, __Secure-3PSID Dieses Cookie wird von Google gesetzt und für Targetingzwecke verwendet, um ein Profil der Interessen der Website-Besucher zu erstellen, um relevante und personalisierte Google-Werbung anzuzeigen. 2 Jahre
        __Secure-3PSIDCC Dieses Cookie wird von Google gesetzt und für Targetingzwecke verwendet, um ein Profil der Interessen der Website-Besucher zu erstellen, um relevante und personalisierte Google-Werbung anzuzeigen. 1 Jahr
        fr Dieses Cookie wird von Facebook gesetzt, zur Anzeige relevanterer Werbung. 1 Jahr
      2. Google Analytics

        Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung (vgl. Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst, der von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten wird. Im Übrigen stellt der Einsatz von Google Analytics zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten ein berechtigtes Interesse im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dar.

        Google Analytics verwendet Cookies mit einer Gültigkeit von 14 Monaten, um Ihre Zugriffsdaten beim Besuch unserer Website zu erfassen. Die Zugriffsdaten werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst und an einen Google-Server in den USA übertragen. Zuvor wird Ihre IP-Adresse anonymisiert. Wir können daher nicht feststellen, welche Nutzungsprofile zu einem bestimmten Nutzer gehören. Anhand der von Google erfassten Daten können wir Sie somit weder identifizieren noch feststellen, wie Sie unsere Website nutzen.

        Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

        • Browser-Typ/-Version,
        • verwendetes Betriebssystem,
        • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
        • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
        • Uhrzeit der Serveranfrage,

        werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

        Für den Fall, dass dabei ausnahmsweise personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat Google die EU Standardvertragsklauseln in ihre Nutzerbedingungen integriert und bietet damit eine Garantie dafür, dass die europäischen Datenschutzgrundsätze und das hiesige Datenschutzniveau auch im Rahmen der in den USA stattfindenden Datenverarbeitung gewährleistet werden.

        Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen in unserem Auftrag verwenden, um die Nutzung unserer Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in der Datenschutzerklärung von Google Analytics. Google Analytics setzt folgende drei Cookies zum angegebenen Zweck mit der jeweiligen Speicherdauer: „_ga“ für 2 Jahre, „_gid“ für 24 Stunden (beide zur Unterscheidung der Websitebesucher) sowie „_gat“ für 1 Minute (zur Reduzierung von Anfragen an die Google-Server)

        Sie können der Webanalyse durch Google jederzeit widersprechen. Hierzu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

        • Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von Google Analytics blockiert werden.
        • Sie können Ihre Einstellungen für Werbung bei Google anpassen.
        • Sie können ein Deaktivierungs-Cookie setzen, indem Sie hier klicken: Google Analytics deaktivieren
        • Sie können das von Google unter dem folgenden Link von Google bereitgestellte Deaktivierungs-Plug-in in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Chrome installieren (diese Variante funktioniert nicht auf mobilen Geräten): Link Browser-Plug-in

        Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

      3. Google Adwords Conversion-Tracking

        Unsere Website nutzt den Dienst Google Adwords. Google AdWords ist ein Online-Werbeprogramm von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

        Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für uns zu erstellen. Hierdurch haben wir die Möglichkeit zu erfahren wie viele Nutzer auf unsere Anzeige geklickt haben und hierdurch zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten diesbezüglich jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

        Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren.

        Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

        Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

      4. DoubleClick

        Diese Website benutzt DoubleClick for Advertisers, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). DoubleClick setzt sog. "Cookies", Textdateien, wenn Sie sich eine Anzeige ansehen oder auf einen Werbebanner der AHAB-Akademie GmbH klicken, der sich auf Partner-Webseiten befindet. Dies geschieht, um für Sie interessantere Banner anzuzeigen. Mit dem Cookie kann die AHAB-Akademie GmbH bestimmte Daten zur Interaktion Ihres Browsers mit einer bestimmten Einblendung registrieren. Es wird außerdem erfasst, ob Sie eine Anzeige betrachtet, auf sie geklickt haben und ob es auf diesem Wege zu einer Registrierung bei einem unserer Kooperationspartner bzw. Affiliates gekommen ist. Die Daten werden anonymisiert erfasst und gespeichert und aus diesen Daten werden Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Nutzungsprofile werden jedoch ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Insbesondere werden IP-Adressen unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht, womit eine Zuordnung von Nutzungsprofilen zu IP-Adressen nicht möglich ist.

        Sollten Sie die Erfassung dieser Informationen nicht wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser über diesen Link deaktivieren.

      5. Google-Tag-Manager

        Diese Website benutzt den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten, da er rein der Verwaltung von anderen Diensten in unserem Onlineanbot dient. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

        Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:

      6. Social-Media-Plug-ins

        Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Google+ und Twitter ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Shariff-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

        1. Facebook Plug-In

          Auf unserer Website werden sogenannte Plug-ins des sozialen Netzwerkes Facebook verwendet, das von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ("Facebook") angeboten wird. Für diese Datenverarbeitungen sind wir mit Facebook gemeinsame Verantwortliche nach Art. 26 DSGVO.

          Die im Hinblick auf eine gemeinsame Verantwortung notwendigen Informationen gemäß Art. 13 Abs. 1 lit. a und b DSGVO finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Facebook. Diese können Sie über den folgenden Link aufrufen https://www.facebook.com/about/privacy.

          Um die Erfüllung der Verpflichtung entsprechend der DSGVO hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortlichkeit festzulegen, haben wir mit Facebook den Zusatz für Verantwortliche abgeschlossen. Hierzu wurde vereinbart, dass Facebook für die Erfüllung der Rechte betroffener Personen gemäß der Art. 15 - 20 DSGVO im Hinblick auf die von Facebook nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

          Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Rahmen dieses Dienstes eine Datenübertragung in die USA erfolgt bzw. kann eine derartige Übermittlung nicht ausgeschlossen werden. Für genauere Ausführungen verweisen wir Sie auf unsere Ausführungen unter 4.

          Als Nutzer unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit Inhalte von unserer Seite innerhalb von Facebook durch „LIKE“ oder „SHARE“ zu teilen. Eine Übersicht über die Facebook Plug-ins und deren Aussehen finden Sie hinter folgendem Link. In diesem Zusammenhang haben wir Vorkehrungen dahingehend getroffen, dass ein solches Plugin nicht dazu führt, dass Ihr Browser bereits beim Aufrufen unserer Webseite eine Verbindung zum Server von Facebook aufbaut. Erst wenn Sie ein solches Plug-in aktivieren (erster Klick), stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her. Der Inhalt des Plug-ins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Profil besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert.

          Da dieser Vorgang einer aktiven Handlung durch Sie bedarf, beruht die Datenverarbeitung in diesem Fall auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

          Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-ins interagieren, zum Beispiel den „Like“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Facebook-Profil veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

          Wir weisen Sie darauf hin, dass Facebook diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten nutzen kann. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

          Weitere Informationen, wie Facebook personenbezogene Daten verarbeitet, einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook sich stützt, und der Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Personen gegenüber Facebook, sind in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy zu finden sind

          Zudem sind Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke innerhalt der Facebook-Profileinstellungen möglich. Nutzen Sie hierzu den folgenden Link: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

        2. Xing Plug-In

          Die AHAB-Akademie-Internetseite nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Bei jedem Abruf einer unserer Internetseite, die Funktionen von Xing enthält, wird eine Verbindung zu Servern von Xing hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

          Weitere Information zum Datenschutz und dem Xing Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von Xing unter https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

          Bitte informieren Sie sich auch unter dem angegebenen Link zu Xing, da die Datenschutzbestimmungen von Xing regelmäßig aufgrund erweiterter Funktionalitäten der Plugins aktualisiert und angepasst werden.

      7. Hyperlinks zu Webseiten Dritter

        Diese Website enthält Links zu anderen Websites. Wir haben diese mit zumutbarer Sorgfalt geprüft. Durch das Setzen eines Links machen wir uns weder diese fremde Website noch deren Inhalt zu eigen. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für den vertraulichen Umgang Ihrer (personenbezogenen) Daten durch Anbieter anderer Webseiten, da wir weder deren Datenschutzbestimmungen kennen noch Einfluss auf die Einhaltung haben.

        1. Facebook-Hyperlink

          Auf unserer Website befindet sich ein Hyperlink zu dem sozialen Netzwerk Facebook, das von der Facebook Inc. angeboten wird. Der Facebook-Hyperlink mit einem Facebook-Logo gekennzeichnet. Eine Übersicht über das Aussehen des Facebook-Logos finden Sie hinter folgendem Link.

          Wenn Sie den Hyperlink von Facebook anklicken, werden Sie in einem separaten Browser-Fenster auf unser Angebot bei Facebook weitergeleitet und können uns – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei Facebook eingeloggt sind – bei Facebook folgen. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Außerdem ist es Facebook dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei Facebook eingeloggt sind – Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch Facebook haben.

          Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook die über Ihren Besuch unserer Website gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Facebook-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

        2. Instagram-Hyperlink

          Auf unserer Website befindet sich ein Hyperlink zu dem sozialen Netzwerk Instagram, das von der Facebook Inc. angeboten wird. Der Instagram-Hyperlink mit einem Instagram-Logo gekennzeichnet. Eine Übersicht über das Aussehen des Instagram-Logos finden Sie hinter folgendem Link.

          Wenn Sie den Hyperlink von Instagram anklicken, werden Sie in einem separaten Browser-Fenster auf unser Angebot bei Instagram weitergeleitet und können uns – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei Instagram eingeloggt sind – bei Instagram folgen. Instagram/Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Außerdem ist es Instagram/Facebook dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei Instagram eingeloggt sind – Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch Instagram/Facebook haben.

          Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram/Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Instagram/Facebook die über Ihren Besuch unserer Website gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Instagram-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen.

        3. YouTube-Hyperlink

          Auf unserer Website befindet sich ein Hyperlink zur Videoplattform YouTube, die durch den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bereitgestellt wird. Der YouTube-Hyperlink ist mit einem YouTube-Logo gekennzeichnet.

          Wenn Sie den Hyperlink von YouTube anklicken, werden Sie in einem separaten Browser-Fenster auf unser Angebot bei YouTube weitergeleitet und können uns – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei YouTube eingeloggt sind – bei YouTube folgen. YouTube/Google erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Außerdem ist es YouTube/Google dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei YouTube eingeloggt sind – Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch YouTube/Google haben.

          Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von YouTube/Google. Wenn Sie nicht wünschen, dass YouTube/Google die über Ihren Besuch unserer Website gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Instagram-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen.

          Dazu finden Sie weitere Informationen von Google hier.

          Zusätzliche Informationen zu Zweck und Umfang der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten von Youtube/Google sowie Einstellungen erhalten Sie hier.

          Bitte informieren Sie sich auch dort, da die Datenschutzbestimmungen von den Google Produkten regelmäßig aufgrund erweiterter Funktionalitäten aktualisiert und angepasst werden.

        4. XING-Hyperlink

          Auf unserer Website ist zudem ein Hyperlink zum sozialen Netzwerk XING integriert. Den XING-Hyperlink erkennen Sie an dem XING-Logo. Eine Übersicht der Logos von XING finden sie hier. Wenn Sie den Hyperlink von XING anklicken, werden Sie in einem separaten Browser-Fenster auf unser Angebot bei XING weitergeleitet und können uns – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei XING eingeloggt sind – bei XING folgen. Außerdem ist es XING dann möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite – sofern Sie in Ihrem Benutzerkonto bei XING eingeloggt sind – Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten (personenbezogenen) Daten sowie deren Nutzung durch XING haben.

          Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

          Wenn Sie nicht wünschen, dass XING den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem XINGg-Benutzerkonto aus.

      8. Facebook Marketing – Facebook Pixel, Facebook Custom Audiences

        Auf unserer Website wird zur Analyse und Optimierung unseres Onlineauftritts Facebook Custom Audience über das Pixel-Verfahren (das sog. „Facebook-Pixel“) des sozialen Netzwerkes Facebook verwendet, das von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ("Facebook") betrieben wird. Für diese Datenverarbeitungen sind wir mit Facebook gemeinsame Verantwortliche nach Art 26 DSGVO.

        Die im Hinblick auf eine gemeinsame Verantwortung notwendigen Informationen gemäß Art. 13 Abs. 1 lit. a und b DSGVO finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Facebook. Diese können Sie über den folgenden Link aufrufen https://www.facebook.com/about/privacy. Um die Erfüllung der Verpflichtung entsprechend der DSGVO hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortlichkeit festzulegen, haben wir mit Facebook den Zusatz für Verantwortliche abgeschlossen. Hierzu wurde vereinbart, dass Facebook für die Erfüllung der Rechte betroffener Personen gemäß der Art. 15-20 DSGVO im Hinblick auf die von Facebook nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten verantwortlich ist.

        Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Rahmen dieses Dienstes eine Datenübertragung in die USA erfolgt bzw. kann eine derartige Übermittlung nicht ausgeschlossen werden. Für genauere Ausführungen verweisen wir Sie auf unsere Ausführungen unter 4.

        Durch Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher unserer Webseite als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Aus diesem Grund nutzen wir Facebook-Pixel, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur den Nutzern von Facebook zu präsentieren, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder bestimmte Merkmale (Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die mittels der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, welche durch uns an Facebook übermittelt werden (sog. „Custom Audiences“). Zudem möchten wir durch die Nutzung von Facebook-Pixels sicher gehen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und für diese nicht belästigend wirken.

        Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten liegt in der von Ihnen erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

        Weitere Informationen, wie Facebook personenbezogene Daten verarbeitet, einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook sich stützt, und der Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Personen gegenüber Facebook, sind in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy zu finden sind.

        Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

        Generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://de-de.facebook.com/business/help/651294705016616.

    5. Wie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten im Zusammenhang mit sonstigen Diensten und Verarbeitungsprozessen

      1. Lernplattform „IT´S Learning“

        Wir setzen im Rahmen der Durchführung des Vertrages den Dienst „IT‘S Learning“ ein. Die Verwendung des Dienstes ist im jeweiligen Angebot ausgewiesen und wird mit dem Vertragsschluss von Ihnen ausdrücklich gewünscht.

        Über die Lernplattform „IT‘S Learning“ stellen wir relevante Lernressourcen (PDF-Files, Videos, HTML-Texte) in digitaler Form zur Verfügung (Download und Anzeige der Lernressourcen). Mit der Lernplattform absolviert der Vertragspartner die im Rahmen der Ausbildung obligatorischen schriftlichen Leistungsnachweise (Einsendeaufgaben, schriftliche Prüfungen) als Onlinetests. Freiwillig kann der Vertragspartner das interne Nachrichtensystem sowie den öffentlichen Forumsbereich mit seinem Benutzerprofil nutzen.

        IT‘S Learning erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten als Datenverarbeiter im Auftrag (nach der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO) der AHAB-Akademie für die Registrierung auf der Lernplattform (Bestandsdaten), bei der Nutzung der von „IT‘S Learning“ bereitgehaltenen Lernplattform (Nutzungsdaten) und bei der Veröffentlichung von Inhalten und Daten auf der Plattform selbst (Inhaltsdaten)

        Daten der Registrierung (Bestandsdaten)

        • Ihren Vor- und Nachnamen
        • eine E-Mail-Adresse, unter der Sie erreichbar sind
        • ein Passwort für den späteren Zugang zur Plattform

        Ihr Name ist Teil Ihres Profils und für andere bei IT‘S Learning registrierte Nutzer nur im „Forumsbereich“ sichtbar, wenn von Ihnen ein Beitrag veröffentlicht wird. Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort sind vertraulich und für Dritte nicht einsehbar. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse nur, um Ihr Konto zu verwalten oder für das Versenden von Nachrichten im Rahmen der Ausbildungsbetreuung. Alle weiteren Angaben zu Ihrer Person in Ihrem Profil und in unserer Community sind freiwillig. Die AHAB-Akademie benötigt und verwendet Ihre Bestandsdaten ausschließlich, um die mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnisse durchzuführen, Ihr Nutzerkonto zu verwalten und um Sie zu kontaktieren.

        Daten der Nutzung (Nutzungsdaten)

        Bei der Nutzung der Lernplattform „IT‘S Learning“ werden Nutzungsdaten verarbeitet, die über den Dienst durch die AHAB-Akademie übermittelt, gespeichert, importiert, gesendet oder empfangen werden. Der Umfang der Daten wird im alleinigen Ermessen der Vertragspartner festgelegt und kontrolliert. Die Daten umfassen die folgenden Kategorien:

        • Kontaktinformationen (Name, E-Mail, Benutzername)
        • Kommunikation (Nachrichten zwischen den Vertragspartnern, Diskussionen, Kommentare zu Beiträgen, Benachrichtigungen usw.)
        • Bewertungen, Bewertungsergebnisse und Noten

        IT‘S Learning anonymisiert im Auftrag die Nutzungsdaten, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Ihre Prüfungsleistungen gibt die AHAB-Akademie an ausschließlich interne Mitarbeiter an weiter und nutzen deren Bewertungsergebnisse und Noten um Zertifikate über Kursbesuche und –abschlüsse auszustellen.

        Daten bei Einstellen von Inhalten (Inhaltsdaten)

        Inhaltsdaten sind alle von Ihnen auf der Lernplattform „IT‘S Learning“ freiwillig in Ihrem Profil eingestellten Daten, wie Ihr Foto, Ihre Kontaktadresse oder Ihre Texte und Publikationen sowie Ihre Nachrichten, Kommentare usw.

        Nach der Abmeldung von der Lernplattform „IT‘S Learning“ werden von Ihnen auf der Lernplattform eingestellte Inhalte anonymisiert oder pseudonymisiert.

        Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden

        Intern: Zuständige Mitarbeiter der AHAB-Akademie.

        Extern: Der Datenverarbeiter selbst hat kein Verfügungsrecht über die personenbezogenen Daten und kann personenbezogene Daten nicht für eigene Zwecke verarbeiten.

        Nach einer Abmeldung von der Lernplattform „IT‘S Learning“ sperrt die AHAB-Akademie Ihre Bestands-, Nutzungs- und Inhaltsdaten. Die AHAB-Akademie löscht diese, wenn sie nicht mehr zur Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten benötigt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier und hier.

      2. Online-Seminare mit Zoom

        Wir setzen im Rahmen der Durchführung des Vertrages (Online-Seminare, Livestreams) den Dienst „Zoom“ ein. Es findet dabei die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ statt.

        Bei der Nutzung von „Zoom“ und für die Teilnahme am Online-Seminar ist kein persönliches Konto erforderlich. Vor dem Online-Seminar erhalten Sie durch unseren Kundenservice eine E-Mail mit dem Zugangslink zum Online-Seminar. Hier melden Sie sich mit

        • Vor- und Nachname und
        • E-Mail-Adresse an.

        Ihr Name wird im Tool angezeigt. Ihre E-Mail-Adresse ist vertraulich und für Dritte nicht einsehbar. Alle weiteren Angaben zu Ihrer Person sind freiwillig. Die AHAB-Akademie benötigt und verwendet Ihre Bestandsdaten ausschließlich, um die mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnisse durchzuführen.

        Um an einem „Online-Seminar“ teilzunehmen, müssen Sie zumindest Angaben zum Namen machen. Dieser kann aber in den Einstellungen pseudonymisiert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben die Möglichkeit, in einem „Online-Seminar“ die Chat-, Fragen- oder Umfragen-Funktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Seminar“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Online-Seminares die Daten vom Mikrofon des Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

        Wenn wir beabsichtigen Seminare aufzuzeichnen, werden wir das vorweg transparent mitteilen und um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird zudem im Tool angezeigt.

        Im Falle von Online-Seminaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Online-Seminaren auch die gestellten Fragen von Online-Seminar-Teilnehmenden verarbeiten.

        Wir speichern die Liste der Teilnehmer am Online-Seminar bis zu einem Monat und löschen diese dann. Die mögliche Videoaufzeichnung wird bis zu 7 Tage gespeichert und dann gelöscht.

        Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

        Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Seminaren“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht zur Weitergabe bestimmt sind.

        Weitere Empfänger: Der Anbieter erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages vorgesehen ist.

        Weitergehende Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit von Zoom finden Sie hier: https://explore.zoom.us/de-de/privacy-and-security.html

      3. Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Online-Seminare (Livestreams) via „Zoom“

        Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

        Zweck der Verarbeitung

        Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

        Verantwortlicher

        Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die AHAB-Akademie GmbH.

        Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

        Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

        Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

        Welche Daten werden verarbeitet?

        Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

        Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

        Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

        Abteilung (optional)

        Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

        Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

        Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

        Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

        Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

        Umfang der Verarbeitung

        Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Seminare (Livestreams)“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Seminare (Livestreams)“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

        Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Seminars (Livestreams) erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

        Im Falle von Online-Seminare (Livestreams) können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Online-Seminare (Livestreams) auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

        Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Seminare“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Online-Seminare, Umfragefunktion in Online-Seminaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

        Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

        Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

        Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der AHAB-Akademie GmbH verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

        Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Seminare (Livestreams)“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Online-Seminare (Livestreams) im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

        Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Seminaren (Livestreams)“.

        Empfänger / Weitergabe von Daten

        Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Seminare (Livestreams)“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Seminare (Livestreams)“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

        Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

        Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

        „Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

        Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.

      4. Datenschutzerklärung bei der Live-Chat-Anwendung Tawk.to

        Das Onlineangebot bietet die Möglichkeit der Anwendung von Tawk.to. Es handelt sich hierbei um eine Live-Chat- Software. Der Chat ist im Quelltext integriert. Dies wird über ein Skript ermöglicht. Mit der Nutzung des Chats nutzen Sie automatisch die Dienste von Tawk.to. Wir bieten den Nutzern unserer Website die Möglichkeit in Echtzeit mit uns zu kommunizieren. Hierfür haben wir ein Live-Chat-Plugin namens tawk.to installiert. Betreibergesellschaft ist die Tawk.to Inc., 187 E. Warm Springs Rd. Suite B298 Las Vegas, Nevada 89119, welche unter dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert ist. Das EU-US Privacy Shield gewährleistet ein angemessenes Datenschutzniveau der dort zertifizierten Unternehmen.

        Ist unser Live-Chat online, so werden die folgenden Daten gespeichert: Firmenname + Name Ansprechpartner, E-Mailadresse, Mobil-/Telefonnummer (falls angegeben), Chatverlauf, IP-Adresse, Herkunftsland

        Ist unser Live-Chat hingegen offline, bieten wir dem Nutzer die Möglichkeit uns eine Nachricht zu hinterlassen. Hierbei erheben wir folgende Daten: Firmenname + Name Ansprechpartner, E-Mailadresse, Mobil-/Telefonnummer (falls angegeben), Chatverlauf, IP-Adresse, Herkunftsland

        Pflichtangaben sind im Kontaktformular gekennzeichnet. Stellen Sie diese Angaben nicht zur Verfügung, können wir Ihr Anliegen gegebenenfalls nicht bearbeiten. Weitere Angaben erfolgen freiwillig.

        Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Tawk.to sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Tawk.to:

        Datenschutzerklärung von tawk.to

        Data protection von tawk.to

  4. Wann geben wir Ihre Daten an Empfänger außerhalb der EU weiter?

    Mit Ausnahme der unter 3.4.1 bis 3.4.8 dargestellten Verarbeitungen geben wir Ihre Daten nicht an Empfänger mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes weiter. Die unter 3.4.1 bis 3.4.8 genannten Verarbeitungen bewirken eine Datenübermittlung an die Server der durch uns beauftragten Anbieter von Trackingtechnologien. Diese Server befinden sich in den USA. Die Datenübermittlung auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln der EU-Kommission.

    Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

  5. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre Daten?

    1. Überblick

      Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:

      • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 15 DSGVO; insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden,
      • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten gem. Art. 16 DSGVO,
      • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gem. Art. 17 DSGVO soweit keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung einzuhalten sind,
      • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen; der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
      • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, d.h. das Recht, ausgewählte bei uns über Sie gespeicherte Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format übertragen zu bekommen, oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
      • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.
    2. Widerspruchsrecht

      Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

      Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutz-Information beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht (vergleiche oben 3.3.3.), sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die AHAB-Akademie GmbH zuständige Aufsichtsbehörde, die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, zu wenden.

  6. Wie lange werden Ihre Daten bei uns gespeichert?

    Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Regelmäßig beträgt diese Frist 3 Jahre (z.B. im Falle der regelmäßigen Verjährungsfrist von vertraglichen Ansprüchen) bzw. 10 Jahre (z.B. im Falle steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

  7. Wie gewährleisen wir eine bestmögliche Datensicherheit?

    Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten, einschließlich Ihrer Zahlungsdaten, werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard SSL (Secure Socket Layer) übertragen. SSL ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere SSL-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://...) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

    Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert und sind durch Symantec Corporation validiert.


Ältere Versionen der Datenschutzhinweise finden Sie hier: