Zurück zur Übersicht

Adipositas

Letzte Aktualisierung am 15.06.2023 um 19:27 Uhr

Definition und Klassifikation von Adipositas

Adipositas ist als eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts definiert. Die Berechnungsgrundlage für die Gewichtsklassifikation ist der Körpermassenindex (Body Mass Index=BMI).

Der BMI ist der Quotient aus Gewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m²).

Bei Personen mit einem BMI von 25 kg/m² oder höher sollte stets der Taillenumfang gemessen werden, da dieser ein wichtiger Indikator für das Vorhandensein von überschüssigem Bauchfett ist, das mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko verbunden ist.

Adipositas ist eine ernsthafte Gesundheitsbedrohung

Adipositas ist eine ernsthafte Gesundheitsbedrohung, die mit einer Reihe von chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht wird, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einige Krebsarten. Die Prävention und Behandlung von Adipositas erfordert in der Regel eine Kombination aus Ernährungsumstellung, erhöhter körperlicher Aktivität und Verhaltensänderungen.

Klassifikation des Body-Mass-Index (BMI)

Unter 18,5: Untergewicht
18,5 – 24,9: Normalgewicht
25,0 – 29,9: Übergewicht
30,0 und darüber: Adipositas

Diese Klassifikation kann je nach Quelle und Kontext variieren, insbesondere in Bezug auf spezifische Unterkategorien innerhalb der Kategorie “Adipositas”. Es ist auch wichtig zu beachten, dass der BMI nur ein allgemeiner Indikator für das Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergröße ist und nicht direkt das Körperfett oder die Muskelmasse misst.

Autor:in Details

Sportwissenschaften, Soziologie und Erziehungswissenschaften
Socials:
Hinweisbild
Gratis Webinarwoche Gesundheit to Go

Die Webinarwoche “Gesundheit to Go” zielt darauf ab, Menschen zu inspirieren und mit praktischem Wissen auszustatten, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Mehr Infos

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner