Zurück zur Übersicht

Haltungsschwächen und -schäden

Letzte Aktualisierung am 20.06.2023 um 18:55 Uhr

Die Haltung eines Menschen definiert sich durch das gesamte Erscheinungsbild des frei und aufrecht stehenden Körpers. Sie hängt von passiven (Knochen, Sehnen, Ruhetonus der Muskulatur) und aktiven Haltevorrichtungen ab, die von der propriozeptiven Reflexkontrolle gesteuert werden. Die wichtigsten Garanten einer aufrechten Haltung sind Rücken-, Gesäß-, Bauch-, Schultergürtel- und Brustmuskulatur. Ihre Anspannung führt zur vollen Aufrichtung, ihre Erschlaffung zur Ruhe- oder Erholungshaltung.

Haltungsschwächen und -schäden

Eine Fehlhaltung, die bei Aufforderung ausgeglichen werden kann, weist auf eine Haltungsschwäche hin. Diese sind Frühwarnzeichen für eine ungenügende Bewältigung der Haltungsaufgaben. Typische Haltungsschwächen sind nach vorne stehende Schultern, eine Kopfvorhaltung und eine ventrale Beckenkippung mit Hyperlordose und Vorwölbung des Bauches.

Bei einem Haltungsschaden ist eine Ausgleichung der Fehlhaltung nicht mehr möglich. Zu den Haltungsschäden gehören der Rundrücken (eine stärker ausgeprägte Kyphose der Brustwirbelsäule), der Flachrücken (fast keine Brustkyphose), der Hohlrücken (verstärkte Lordose in der Lendenwirbelsäule) und der Hohlrundrücken (verstärkte Brustkyphose und Lendenlordose).

Haltungstests und Ursachen von Fehlhaltungen

Haltungstests können dabei helfen, die Gesundheit der Haltung zu beurteilen. Fehlhaltungen können durch Bindegewebsschwäche, muskuläre Dysbalancen, chronische Fehlbelastungen, falsches Heben und Tragen schwerer Lasten sowie psychologische Faktoren (Selbstwertgefühl, Stimmung, etc.) verursacht werden.

Behandlung von Haltungsschäden

Die Grundzüge der Therapie bei Haltungsschäden bestehen in erster Linie in einer krankengymnastischen Übungsbehandlung zur Kräftigung der Rumpf- und proximalen Extremitätenmuskulatur. Muskelverkürzungen werden mit Dehnungsübungen und Antagonistentraining behoben. Mit Physiotherapie und Sport kann die Rückenform zwar nicht grundlegend geändert, jedoch die Muskulatur soweit trainiert und die Koordination verbessert werden, dass die aktiven und passiven Haltevorrichtungen den Anforderungen genügen.

Infosession aus unserem Präventionskurs

Autor:in Details

Sportwissenschaften, Soziologie und Erziehungswissenschaften
Socials:
Hinweisbild
Gratis Webinarwoche Gesundheit to Go

Die Webinarwoche “Gesundheit to Go” zielt darauf ab, Menschen zu inspirieren und mit praktischem Wissen auszustatten, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Mehr Infos

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner