Bild

Bitte beachten Sie, dass unser Kundenservice vom Do 8.12. bis Fr 9.12. von 8 – 15 Uhr erreichbar ist. Ab Montag stehen wir Ihnen wieder wie gewohnt für Rückfragen und Beratung zur Verfügung.
Bild 030 986019970 // Bild kundenservice(at)ahab-akademie.de // Bild Montag-Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr

Bild

Alles im Preis inklusive

  • Skript

  • lebenslanges Zertifikat

  • keine Zusatzgebühren

  • relevante digitale Unterlagen

  • fertiges Konzept für §20-Anmeldung

  • Handouts und Präsentation

Ausbildung zum Stressmanagement-Trainer

Erlernen Sie alles über Stressprävention und unterstützen Sie Ihre Kunden individuell beim Stressmanagement

Übersicht
Bild

389 €

Hier klicken um zu sehen, was alles im Preis inklusive ist!

Bild

3 Präsenztage

Bild

Zertifikat

Bild

30 Fortbildungspunkte

Bild

Bildungsurlaub für Berlin, NRW und Baden-Württemberg möglich. Andere Bundesländer auf Anfrage.

Ratenzahlung möglich

Erklärvideo: Präventionskurse nach §20 SGB V anbieten

Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite

DEUTSCHLANDWEITE SCHULUNGEN

Berlin   Hamburg   München   Köln   Dortmund  Nürnberg  Hannover   Leipzig   Stuttgart  Frankfurt

Beschreibung

Ob im Beruf oder im Alltag – Stress ist nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Menschen fühlen sich den heutigen Ansprüchen oft nicht mehr gewachsen. Sie als Stressmanagement-Trainer können verschiedene präventive Verhaltensweisen und Methoden vermitteln und so Ihre Kunden bei der Stressbewältigung individuell unterstützen. Erlernen Sie bei der Ausbildung alles über stressauslösende Faktoren sowie Methoden zur Stressbewältigung. Die Ausbildung als Stressmanagement-Trainer vermittelt Ihnen Fach- und Methodenwissen, um Stress im Beruf und Privatleben effektiv bewältigen zu können. Verschiedene Stresssituationen erfordern dabei verschiedene Methoden der Bewältigung. Die richtige Wahl der geeigneten Bewältigungsstrategie für Ihre Kunden finden Sie als kompetenter Stressmanagement-Trainer. Bauen Sie auf Ihrer Kursleiterausbildung im Bereich Autogenem Training oder Progressiver Muskelrelaxation auf und erweitern Sie Ihre Kenntnisse im Bereich Stressmanagement. Sie können als Trainer Gruppen unterstützen sowie individuell Einzelpersonen coachen. Strategien entwickeln, Entspannung fördern und Ziele setzen ist für Sie als Trainer kein Problem. Das umfangreiche Verständnis über physiologische und psychologische Auswirkungen von Stress ermöglicht Ihnen die erfolgreiche Arbeit als Stressmanagement-Trainer. Durch die Einweisung in ein komplettes Kursprogramm sind Sie sofort in der Lage zu starten. Der Abschluss als Stressmanagement-Trainer ermöglicht Ihnen die Durchführung von Präventionskursen, die nach §20 SGB V anerkannt werden.

Übersicht der Inhalte

Drucken

Klicken Sie auf das Bild um die Ansicht zu vergrößern.

Themenübersicht
Ausführliche Inhaltsbeschreibung

STRESSTHEORETISCHE MODELLE

Hier erhalten Sie Grundlagenwissen zum Thema Stress. Dabei wird der Begriff Stress näher erläutert sowie die Auswirkungen von Stress. Zudem werden die zentralen Stresstheorien verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen vorgestellt, aus deren Perspektive der Stressprozess unterschiedlich charakterisiert wird.

STRESSREAKTIONEN

Hier wird es wissenschaftlich – erfahren Sie neurobiologische Grundlagen der Stressreaktion sowie physiologische Auswirkungen kurzfristiger und anhaltender Stressbelastung. Sie als Trainer sollen das erkennen, analysieren und dann reduzieren können. Um die richtige Wahl der Stressbewältigungsmethode zu treffen, müssen Sie über umfangreiches Grundlagenwissen verfügen. Dabei wird neben der Stressdefinition auch das Burnout-Syndrom erläutert. Als eine Folge andauernder Stressbelastung hat sich dieser Begriff etabliert. Was ist damit gemeint und in welchem Stadium sich Ihr Kunde befindet, können Sie mit diesem Wissen näher analysieren.

BEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN IM MULTIMODALEN STRESSMANAGEMENT

An welchen Merkmalen erkennt man Stress und welche Auswirkungen hat das auf den Körper und die Seele. Erfahren Sie vielfältige Bewältigungsmethoden zur Stressbewältigung und -vorbeugung. Hier stellen wir Ihnen einige Kurskonzepte vor, die Sie für Ihre Kurse verwenden sowie als Ideengrundlage nutzen können. Dabei werden Ihnen das instrumentelle, kognitive sowie palliativ-regenerative Stress­management umfangreich erläutert.

METHODEN ZUR STRESSKOMPETENZENTWICKLUNG

Ihnen werden als Trainer verschiedene Stress­typen begegnen, welche sich anhand verschiedener Persönlichkeitsmerkmale einordnen lassen. Diese Stresstypen weisen einen unterschiedlichen Umgang mit Stress aus. Lernen Sie hier verschiedene Bewertungsmuster und Verhaltensstrategien kennen, die Sie ganz individuell bei Ihren Kunden einsetzen können. Dabei werden auch bestimmte Erkrankungen näher erläutert. Erweitern Sie Ihre Kompetenzen als Trainer um Ressourcen der Persönlichkeit, kognitiv-emotionale Bewertungsmuster sowie Spannungsregulation. Dabei können Sie Techniken, wie Gedankenstopp, positive Selbstinstruktion, formelhafte Vorsatzbildung und Entspannungstechniken gezielt einsetzen. Ziele setzen und Problemlösungstrainings durchführen stellt für Sie als Trainer dann kein Problem dar. 

KURSAUFBAU

Sie als Kursleiter stehen im Fokus und überzeugen mit Kompetenz und Empathie. Dabei kommt es eben auch auf die gute Anleitung der Übungen an, mit der Sie überzeugen. Wie Sie Ihre Übungsstunde aufbauen können und welche Gestaltungsmöglichkeiten möglich sind, erfahren Sie anhand von Beispielen hier in dieser Sequenz. Neben den persönlichen Aspekten sollten auch andere Rahmenbedingungen beachtet werden. Dazu zählen u.a. die Wahl der Räumlichkeit und dem Equipment sowie die best-geeignete Gruppengröße. Ganz besonders wichtig für Sie als Kursleiter ist die Auswahl der Teilnehmer Ihrer Stunde. Erhalten Sie hier wichtige Ansatzpunkte dafür sowie Empfehlungen für eine gelungene Kursleiterstunde. Eine Stunde sollte mit einem Feedback der Teilnehmer enden. Dafür gibt es bestimmte Feedbackregeln, die dafür eingehalten werden sollten. Lernen Sie hier alles dazu, wie man richtig Feedback gibt und Feedback entgegennimmt. Diese Rückmeldung ist für Sie als Kursleiter besonders wichtig. Erlernen Sie das Anleiten und Motivieren von Übungen, die im Alltag zwei- bis dreimal täglich durchgeführt werden können. Lernen Sie hier einige unterstützende Elemente kennen, die Sie für Ihre Kunden einsetzen können. Zudem wird Ihnen hier das Kursprogramm der AHAB-Akademie vorgestellt und eingewiesen, welches die Anerkennung bei der Krankenkassenzulassung ermöglicht.

Voraussetzung
 

Voraussetzung ist die Qualifikation zum Kursleiter für Progressive Muskelrelaxation oder Autogenes Training.

Abschluss
 

Lehrprobe: Praktische Kompetenzüberprüfung inklusive Feedback.

Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel