Bild

Ausbildung zum Kursleiter für Beckenbodengymnastik

Übersicht
AHAB-Akademie GmbH
4.3 / 5.0 - 1461 Bewertungen 91.4 % Weiterempfehlung
Preis

279 €

Dauer

2 Präsenztage (24 UE)

Abschluss

Zertifikat

Fortbildungspunkte

20 Fortbildungspunkte

Ratenzahlung

Bildungsurlaub ist möglich

Voraussetzung Praktische Vorerfahrungen sind zwingend notwendig!
Kursbild linke SeiteKursbild rechte Seite
Beschreibung

Trainieren Sie mit dieser Ausbildung zukünftig Ihre eigenen Gruppen in der Beckenbodengymnastik– egal ob mit Ihren älteren Kunden, als Präventionskurs oder mit Müttern

In der Ausbildung zum Kursleiter für Beckenbodengymnastik erlernen Sie wichtiges Grundwissen über die Beckenbodenanatomie, Hintergrundwissen über die Blase und Formen der Inkontinenz, sowie die Umsetzung eines wirkungsvollen Trainingsprogrammes. Die Beckenbodengymnastik in der Prävention und Gesundheitsförderung ist eine effektive Methode, um Inkontinenzen zu vermeiden, den Körper aufzurichten und sogar Rückenschmerzen und Verspannungen vorzubeugen. Denn ein starker Beckenboden ist wichtig für den gesamten Körper. Das regelmäßige Training des Beckenbodens kann viele bekannte Beschwerden vorbeugen und die damit oft einhergehende Einschränkung der Lebensqualität verhindern.

Damit können Sie sich in der Prävention der Herausforderung zuwenden, das Bewusstsein für diesen oftmals unbekannten Körperbereich zu wecken. Helfen Sie Ihren Kunden als Trainer bei der besseren Bewältigung im Alltag. Durch die Einweisung in unser zertifiziertes Kursprogramm sind Sie in der Lage, sofort Ihre ersten Kurse zu leiten und bei entsprechender Grundqualifikation Präventionskurse anzubieten, die bei den Krankenkassen anerkannt sind. Dazu erhalten Sie unser zertifiziertes Kurskonzept sowie alle Informationen zur Beantragung dieser Zulassung.

Übersicht der Inhalte

Ausbildung zum Kursleiter für Beckenbodengymnastik

Theorie und Praxis

  • Beckenboden

    • Anatomie
    • Beckenboden und Körperhaltung
    • Beckenbodenschwäche und präventive Ansätze

  • Praxis im Beckenbodenkurs

    • Wahrnehmung und Beweglichkeit
    • Kräftigung
    • Kontrolle, Haltung und Stabilität
    • Entspannung

  • Kursplanung

    • Methodik und Didaktik
    • Einweisung in das Kursprogramm 10 x 60 min
    • Einsatz als Rückbildungsgymnastik
    • Einweisung in den Präventionskurs und Anerkennung gemäß § 20 SGB V

  • Rahmenbedingungen für den Beckenbodenkurs
  • Tipps für einen erfolgreichen Start

Prüfung

  • Lehrprobe
Qualitätssiegel Qualitätssiegel Qualitätssiegel
Kontakt